20.01.2017
FLUG REVUE

ÜbernahmepläneSafran will Zodiac kaufen

Der französische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran plant eine Übernahme des ebenfalls französischen Kabinenausrüsters Zodiac Aerospace. Dadurch entsteht ein Branchenriese mit 92.000 Mitarbeitern.

LEAP-1A von CFM International

Safran produziert zusammen mit GE das LEAP-Triebwerk. Foto und Copyright: Philippe Stroppa/Snecma/Safran  

 

Safran und Zodiac Aerospace haben exklusive Übernahmeverhandlungen begonnen, wie die beiden Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Safran bietet 29,47 Euro pro Aktie des Flugzeugsitzherstellers.

Durch die Übernahme entsteht nach Einschätzung von Safran das weltweit drittgrößte Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche mit einem geschätzten Umsatz von 21 Milliarden Euro und 92.000 Mitarbeitern.

Bereits 2010 hatte es einen Übernahmeversuch gegeben. Damals hatten die Zodiac-Aktionäre Safran eine Abfuhr erteilt. Mit einer freundlichen Übernahme soll es dieses Mal anders laufen. Safran will den Deal bis Anfang 2018 unter Dach und Fach bringen, zuvor müssen die Aktionäre der beiden Unternehmen sowie die entsprechenden Behörden zustimmen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Ariane 6 Bau der Bodenqualifikationsmodelle beginnt

24.04.2017 - Die Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 macht Fortschritte. Ende des Jahres könnten die ersten Flugmodelle produziert werden. … weiter

Hilfsgetriebe für Rolls-Royce-Triebwerke Aero Gearbox International eröffnet Werk in Polen

13.04.2017 - Das Joint Venture von Rolls-Royce und Safran Transmission Systems hat den Betrieb am neuen Standort in Ropczyce im Südosten Polens aufgenommen. Dort sollen alle Hilfsgetriebe für künftige … weiter

Ökologischer Raketenantrieb Ins All mit Sauerstoff und Ethanol

16.02.2017 - In einem Kooperationsprojekt haben das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die brasilianische Raumfahrtagentur Agência Espacial Brasileira (AEB) neue Einspritzköpfe für ein … weiter

Neuer Chef von CFM International Gaël Méheust folgt auf Jean-Paul Ebanga

03.02.2017 - Der französisch-amerikanische Triebwerkshersteller CFM International hat Gaël Méheust als neuen Konzernchef und CEO berufen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App