18.02.2015
FLUG REVUE

Fertigung von TriebwerksteilenSnecma und HAL gründen Joint-Venture in Indien

Snecma und Hindustan Aeronautics (HAL) unterzeichneten eine Absichtserklärung zur Gründung eines neuen Gemeinschaftsunternehmens zur Fertigung von Triebwerksteilen.

6-Fightertriebwerke-M88 (jpg)

Das M88 wird in der Dassault Rafale eingesetzt. Foto: © Snecma  

 

Die am 18. Februar in Bangalore unterzeichnete Absichtserklärung sieht den Bau eines neuen Werks in Indien vor, das auf einer Fläche von 30000 Quadratmeter Triebwerksteile produzieren soll. Zunächst will man Komponenten des M88-Kampfflugzeugantriebs der Dassault Rafale fertigen. Später könnten andere Projekte hinzukommen. Snecma und Hindustan Aeronautics arbeiten bereits seit mehreren Jahren zusammen. So fliegen die Mirage 2000 der indischen Luftstreitkräfte mit dem Snemca M53. 

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
High-Tech senkt Betriebskosten Fighter-Antriebe profitieren von zivilen Turbofans

21.06.2015 - Auf beiden Seiten des Atlantiks stehen nun auch die Unterhaltskosten für Triebwerke von Kampfflugzeugen im Mittelpunkt. Fortschritte in der Entwicklung ziviler Antriebe sorgen für Verbesserungen auch … weiter

Bilanz 2014 Safran mit positiven Ergebnissen

25.02.2015 - Die französische Safran-Gruppe hat im vergangenen Jahr ihre Einnahmen um 6,9 Prozent auf 15,355 Milliarden Euro gesteigert. Auch der Gewinn wuchs. … weiter

Ökologischer Raketenantrieb Ins All mit Sauerstoff und Ethanol

16.02.2017 - In einem Kooperationsprojekt haben das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die brasilianische Raumfahrtagentur Agência Espacial Brasileira (AEB) neue Einspritzköpfe für ein … weiter

Mockup auf der Aero India HAL zeigt Indian Multi Role Helicopter

16.02.2017 - Hindustan Aeronautics Ltd. plant die Entwicklung eines Mehrzweckhubschraubers in der 12-Tonnen-Klasse. Ein 1:1-Modell wurde auf der Messe in Bengaluru gezeigt. … weiter

Neuer Chef von CFM International Gaël Méheust folgt auf Jean-Paul Ebanga

03.02.2017 - Der französisch-amerikanische Triebwerkshersteller CFM International hat Gaël Méheust als neuen Konzernchef und CEO berufen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App