08.12.2016
FLUG REVUE

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft.

Rolls-Royce Trent 1000 TEN Erstflug Dreamliner Dezember 2016

Erstmals hob eine Boeing 787 mit Trent-1000-TEN-Triebwerken von Rolls-Royce ab. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

Der erste Flug des Trent 1000 TEN (Thrust, Efficiency and New Technology) an einem Dreamliner startete und landete in Boeing Field in Seattle. Rolls-Royce gab am Donnerstag zudem bekannt, dass das Triebwerk für den ersten Testflug an der Boeing 787-10 ausgewählt wurde. Die Flugerprobung mit der längsten Version der Dreamliner-Familie soll 2017 beginnen.

Das Trent 1000 TEN ist eine verbesserte Variante des Trent 1000, das neben dem GEnx von GE Aviation als Antrieb für die Boeing 787-8 und 787-9 zur Auswahl steht. Im Trent 1000 TEN greift der britische Triebwerkshersteller auf Technologien des Trent XWB (Airbus A350-900 und -1000) sowie aus dem Advance-Programm zurück, darunter ein neues Verdichtersystem und ein neues Turbinendesign. Durch die Veränderungen sollen der Schub erhöht und der Treibstoffverbrauch gesenkt werden.

Das Triebwerk liefert einen Schub von bis zu 347 Kilonewton, knapp 16 Kilonewton mehr als das Trent 1000. Es soll für alle drei Varianten der Boeing 787 erhältlich sein, die Indienststellung ist für 2017 geplant. Der Erstflug am fliegenden Teststand von Rolls-Royce, einer Boeing 747-200, fand im März statt.



Weitere interessante Inhalte
Meilenstein so schnell wie nie Boeing feiert 500. Dreamliner-Auslieferung

22.12.2016 - Boeing hat nun 500 Dreamliner an Kunden übergeben. Die 787-8 ging an Avianca. … weiter

Neue Ultralangstrecke mit dem Dreamliner Qantas will nonstop von Australien nach London

12.12.2016 - Nach der Auslieferung ihrer neuesten Boeing 787-9 im Herbst 2017 will Qantas ab März damit 2018 erstmals Nonstopflüge nach Europa anbieten. … weiter

Längste Dreamliner-Version kommt nur aus Charleston Boeing beginnt Endmontage der ersten 787-10

08.12.2016 - Boeing hat in Charleston, South Carolina, den Bau des längsten Dreamliner-Familienmitglieds begonnen: Die über 68 Meter lange, doppelt gestreckte 787-10 wird nur hier endmontiert. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter

Längste Dreamliner-Version kommt nur aus Charleston Erste Boeing 787-10-Sektionen erreichen Endmontage

01.12.2016 - Das Boeing-Werk Charleston hat die erste mittlere Rumpfsektion für die erste Boeing 787-10 an die benachbarte Endmontagelinie geliefert. Damit kann der Bau der längsten Dreamliner-Version beginnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App