26.10.2014
Erschienen in: 03/ 2013 FLUG REVUE

Teil 1: Rolls-Royce-Forschungschef im Gespräch Triebwerkstechnologien für die Zukunft

Neue Triebwerke sollen immer leistungsfähiger, aber gleichzeitig auch sparsamer und umweltfreundlicher werden. Welche Ansätze Rolls-Royce verfolgt, erläutert Ric Parker, der Direktor für Forschung und Technologie der gesamten Unternehmensgruppe.

rolls-royce-advanced-two-shaft

Rolls-Royce untersucht verschiedene Technologien, die auch bei einem künftigen, zweiwelligen Triebwerk zum Einsatz kommen könnten. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Mehr als eine Milliarde Euro gibt Rolls-Royce pro Jahr im gesamten Konzern für Forschung und Entwicklung aus. Zwei Drittel davon entfallen laut dem Unternehmen auf die Umwelt-verträglichkeit der Produkte. Was aber sind die vielverspre-chendsten Bereiche und Technologien für den Luftfahrtsektor? Ric Parker, Direktor für Forschung und Technologie für die gesamte Rolls-Royce-Gruppe, gab in einem Gespräch mit der FLUG REVUE Auskunft. „Wir teilen unsere Vorhaben in drei Zeithorizonte auf“, sagt er. Den Anfang macht „Vision5“; der Bereich umfasst die nächsten fünf Jahre. Für Triebwerke, die in diesem Zeitraum in Dienst gehen, wie das Trent XWB, sind die Neuerungen bereits getestet und nachgewiesen.


WEITER ZU SEITE 2: Vision10: Neue Materialien auf dem Vormarsch

1 | 2 | 3 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter

Modernisierter Langstreckenflieger Airbus zeigt die erste A330neo

02.01.2017 - Noch ohne Triebwerke, aber lackiert: Airbus hat vor Weihnachten Fotos der ersten A330neo veröffentlicht. Allerdings verzögert sich wohl die erste Auslieferung an TAP Portugal um mehrere Monate. … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Luftfahrt-Hochtechnologie aus Brandenburg Rolls-Royce baut 7000. Triebwerk in Dahlewitz

06.12.2016 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat in Dahlewitz bereits das 7000. Triebwerk produziert. Es wird an Gulfstream geliefert, um einen G550-Businessjet der Amerikaner anzutreiben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App