26.10.2014
Erschienen in: 03/ 2013 FLUG REVUE

Teil 1: Rolls-Royce-Forschungschef im Gespräch Triebwerkstechnologien für die Zukunft

Neue Triebwerke sollen immer leistungsfähiger, aber gleichzeitig auch sparsamer und umweltfreundlicher werden. Welche Ansätze Rolls-Royce verfolgt, erläutert Ric Parker, der Direktor für Forschung und Technologie der gesamten Unternehmensgruppe.

rolls-royce-advanced-two-shaft

Rolls-Royce untersucht verschiedene Technologien, die auch bei einem künftigen, zweiwelligen Triebwerk zum Einsatz kommen könnten. Foto und Copyright: Rolls-Royce  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Mehr als eine Milliarde Euro gibt Rolls-Royce pro Jahr im gesamten Konzern für Forschung und Entwicklung aus. Zwei Drittel davon entfallen laut dem Unternehmen auf die Umwelt-verträglichkeit der Produkte. Was aber sind die vielverspre-chendsten Bereiche und Technologien für den Luftfahrtsektor? Ric Parker, Direktor für Forschung und Technologie für die gesamte Rolls-Royce-Gruppe, gab in einem Gespräch mit der FLUG REVUE Auskunft. „Wir teilen unsere Vorhaben in drei Zeithorizonte auf“, sagt er. Den Anfang macht „Vision5“; der Bereich umfasst die nächsten fünf Jahre. Für Triebwerke, die in diesem Zeitraum in Dienst gehen, wie das Trent XWB, sind die Neuerungen bereits getestet und nachgewiesen.


WEITER ZU SEITE 2: Vision10: Neue Materialien auf dem Vormarsch

1 | 2 | 3 |     
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Rolls-Royce Zukunftstriebwerk vor den ersten Tests

19.06.2017 - Der britische Hersteller hat in Bristol einen Demonstrator seines Advance-Triebwerks fertiggestellt. Damit will Rolls-Royce demnächst die Erprobung neuer Technologien beginnen. … weiter

Rolls-Royce, P&WC & Co. Triebwerke für Business Jets: Kleine Kraftpakete

18.06.2017 - Vor allem in der Top-Klasse der Geschäftsreiseflugzeuge dominierten jahrelang Turbofan-Triebwerke von Rolls-Royce. Mit neuen Technologien erobern nun auch andere Hersteller den lukrativen Markt. … weiter

Neuer Rolls-Royce-Antrieb für Airbus A330neo Erste Trent 7000 sind auf dem Weg nach Toulouse

16.06.2017 - Der britische Hersteller Rolls-Royce hat die ersten Trent-7000-Triebwerke für die A330neo fertiggestellt und verschickt. … weiter

Rolls-Royce Produktionsstart des Trent XWB in Dahlewitz

14.06.2017 - Rolls-Royce hat am Mittwoch offiziell die neue Montagelinie für Trent-XWB-Triebwerke in Dahlewitz eröffnet. … weiter

Airlines Aircraft Availability Centre Rolls-Royce eröffnet neues Monitoring-Zentrum

08.06.2017 - Im britischen Derby sammelt und wertet der britische Hersteller Rolls-Royce künftig große Mengen an Triebwerksdaten aus. Das soll den Flugbetrieb der Kunden-Airlines effizienter machen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App