05.03.2015
FLUG REVUE

Triebwerk für Airbus Helicopters H160Turbomeca Arrano 1A macht Fortschritte

Turbomeca erprobt derzeit fünf Exemplare des Arrano-Hubschraubertriebwerks, das in der H160 von Airbus Helicopters als exklusiver Antrieb zum Einsatz kommt.

turbomeca-arrano-1a-testtriebwerk

Das Turbomeca Arrano 1A wird in Bordes erprobt. Foto und Copyright: Turbomeca/Bertrand  

 

Die Erprobung des Arrano 1A hatte vor knapp einem Jahr im Februar 2014 im südfranzösischen Bordes begonnen. Seitdem hat Turbomeca fünf Triebwerke auf dem Prüfstand getestet. Weitere Entwicklungs- und Zulassungsversuche sollen 2016 abgeschlossen werden. Dabei kommen mehr als zehn Exemplare des Wellenleistungstriebwerks zum Einsatz. Die Zulassung des Arrano 1A, das als exklusiver Antrieb der Airbus Helicopters H160 (ehemals X4) zum Einsatz kommt, erwartet Turbomeca für 2017. Laut dem Unternehmen konnte der Antrieb eine Leistungssteigerung von zehn Prozent bei Hot-and-High-Einsätzen gewährleisten und sich so gegen das PW210 von Pratt & Whitney Canada durchsetzen. In diesem Jahr will Turbomeca das erste Exemplar zu Flugtests an Airbus Helicopters übergeben. Das Arrano ist in der Leistungsklasse von 820 bis 970 Kilowatt angesiedelt und soll bis zu 15 Prozent weniger Treibstoffe als aktuelle Muster verbrauchen.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Rettungshubschrauber im Feldversuch 50 Jahre zivile Luftrettung

11.08.2017 - Vor 50 Jahren untersuchten ADAC und Rotes Kreuz in einem dreiwöchigen Feldversuch, ob "Arzt-Hubschrauber" die Versorgung von Unfallopfern abseits der Ballungsgebiete verbessern können. … weiter

Paris Air Show Airbus Helicopters: „Racer“ enthüllt

08.08.2017 - Airbus Helicopters hat in Le Bourget die aerodynamische Konfiguration seines Hochgeschwindigkeitsdemonstrators aus dem europäischen Forschungsprogramm Clean Sky 2 präsentiert. … weiter

OCCAR Tiger HAD Block 2 qualifiziert

03.08.2017 - Die HAD-Version des Kampfhubschraubers Tiger hat ihre vollständige Einsatzbereitschaft erreicht, teilte die Rüstungsagentur OCCAR mit. … weiter

Tiger-Absturz: Flugschreiber gefunden

30.07.2017 - Nach dem Absturz eines Tiger in Mali hat das as Untersuchungsteam der Bundeswehr beide Flugschreiber gefunden. Sie sind so beschädigt dass noch nicht klar ist, ob Daten gewonnen werden können. … weiter

MINUSMA-Einsatz von Gao aus Tödlicher Absturz eines Tigers in Mali

26.07.2017 - Bei einem Einsatzflug in Mali ist ein Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres am Mittwoch abgestürzt. Beide Besatzungmitglieder kamen ums Leben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot