05.03.2015
FLUG REVUE

Triebwerk für Airbus Helicopters H160Turbomeca Arrano 1A macht Fortschritte

Turbomeca erprobt derzeit fünf Exemplare des Arrano-Hubschraubertriebwerks, das in der H160 von Airbus Helicopters als exklusiver Antrieb zum Einsatz kommt.

turbomeca-arrano-1a-testtriebwerk

Das Turbomeca Arrano 1A wird in Bordes erprobt. Foto und Copyright: Turbomeca/Bertrand  

 

Die Erprobung des Arrano 1A hatte vor knapp einem Jahr im Februar 2014 im südfranzösischen Bordes begonnen. Seitdem hat Turbomeca fünf Triebwerke auf dem Prüfstand getestet. Weitere Entwicklungs- und Zulassungsversuche sollen 2016 abgeschlossen werden. Dabei kommen mehr als zehn Exemplare des Wellenleistungstriebwerks zum Einsatz. Die Zulassung des Arrano 1A, das als exklusiver Antrieb der Airbus Helicopters H160 (ehemals X4) zum Einsatz kommt, erwartet Turbomeca für 2017. Laut dem Unternehmen konnte der Antrieb eine Leistungssteigerung von zehn Prozent bei Hot-and-High-Einsätzen gewährleisten und sich so gegen das PW210 von Pratt & Whitney Canada durchsetzen. In diesem Jahr will Turbomeca das erste Exemplar zu Flugtests an Airbus Helicopters übergeben. Das Arrano ist in der Leistungsklasse von 820 bis 970 Kilowatt angesiedelt und soll bis zu 15 Prozent weniger Treibstoffe als aktuelle Muster verbrauchen.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App