18.12.2015
FLUG REVUE

Triebwerke des Airbus A321neoTurkish Airlines setzt auf PW1100G-JM

Turkish Airlines hat sich bei seinen 92 bestellten A321neo für den Getriebefan PW1100G-JM von Pratt & Whitney entschieden.

Pratt & Whitney PW1100G-JM

Das PW1100G-JM bei seinem ersten Flug an einer Boeing 747. Foto und Copyright: Pratt & Whitney  

 

Die 92 von Turkish Airlines bestellten Airbus A321neo werden mit dem Purepower-Getriebefan PW1100G-JM von Pratt & Whitney ausgestattet. Das gab der US-amerikanische Triebwerkshersteller bekannt. Die Auslieferung der Triebwerke soll 2018 beginnen.

Es handelt sich nach Angaben von Pratt & Whitney um die größte Triebwerksbestellung in diesem Jahr. Auf der Paris Air Show 2015 hatten Turkish Airlines und Pratt & Whitney bereits eine Absichtserklärung angekündigt, damals für 72 bestellte Maschinen und 20 Kaufoptionen.

Für den Purepower-Getriebefan liegen rund 7000 Bestellungen einschließlich Optionen von 70 Kunden aus mehr als 30 Ländern vor. Der A320neo mit PW1100G-JM hat im November die Musterzulassung der FAA und EASA erhalten. Die Purepower-Triebwerksfamilie hat mehr als 36.000 Testzyklen und rund 20.000 Flugstunden abgeschlossen.

Die A320neo-Familie kann mit Pratt & Whitneys Purepower PW1100G-JM oder CFM International LEAP-1A motorisiert werden.





Weitere interessante Inhalte
Getriebefan-Mängel noch immer nicht zuverlässig behoben Airbus: A320neo bleibt "herausfordernd"

27.07.2017 - Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen hat Airbus eingeräumt, dass die Kinderkrankheiten mit den Getriebefans der A320neo noch nicht komplett ausgeräumt sind. Deshalb steigen die Auslieferungen noch … weiter

Langer Standardrumpf-Airbus fliegt transatlantisch Air Transat: Kanada-Nizza mit der A321LR

11.07.2017 - Als erster nordamerikanischer Betreiber des Airbus A321LR will Air Transat aus Kanada künftig mit dem Zweistrahler von Montreal nach Nizza fliegen. … weiter

Großauftrag zum Staatsbesuch China bestellt 140 Airbus-Flugzeuge

05.07.2017 - Während eines Staatsbesuchs von Chinas Präsident Xi Jinping in Berlin hat die chinesische Beschaffungsbehörde CAS am Mittwoch bei Airbus 140 Flugzeuge geordert. … weiter

Britische Niedrigpreis-Airline Recaro-Sitze an Bord der ersten easyJet-A320neo

05.07.2017 - easyJet hat den ersten Airbus A320neo mit den Leichtbausitzen SL3510 übernommen. Die britische Niedrigpreis-Airline hat insgesamt 20.000 Recaro-Sitze für 130 A320neo bestellt. … weiter

Premium Aerotec Erste Rumpfschalen für A321neo ACF an Airbus ausgeliefert

23.06.2017 - Der Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec entwickelt und fertigt Rumpfschalen für die A321neo in der Airbus-Cabin-Flex-Konfiguration. Die Änderungen ermöglichen mehr Kapazität ohne eine Verlängerung des … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot