18.12.2015
FLUG REVUE

Triebwerke des Airbus A321neoTurkish Airlines setzt auf PW1100G-JM

Turkish Airlines hat sich bei seinen 92 bestellten A321neo für den Getriebefan PW1100G-JM von Pratt & Whitney entschieden.

Pratt & Whitney PW1100G-JM

Das PW1100G-JM bei seinem ersten Flug an einer Boeing 747. Foto und Copyright: Pratt & Whitney  

 

Die 92 von Turkish Airlines bestellten Airbus A321neo werden mit dem Purepower-Getriebefan PW1100G-JM von Pratt & Whitney ausgestattet. Das gab der US-amerikanische Triebwerkshersteller bekannt. Die Auslieferung der Triebwerke soll 2018 beginnen.

Es handelt sich nach Angaben von Pratt & Whitney um die größte Triebwerksbestellung in diesem Jahr. Auf der Paris Air Show 2015 hatten Turkish Airlines und Pratt & Whitney bereits eine Absichtserklärung angekündigt, damals für 72 bestellte Maschinen und 20 Kaufoptionen.

Für den Purepower-Getriebefan liegen rund 7000 Bestellungen einschließlich Optionen von 70 Kunden aus mehr als 30 Ländern vor. Der A320neo mit PW1100G-JM hat im November die Musterzulassung der FAA und EASA erhalten. Die Purepower-Triebwerksfamilie hat mehr als 36.000 Testzyklen und rund 20.000 Flugstunden abgeschlossen.

Die A320neo-Familie kann mit Pratt & Whitneys Purepower PW1100G-JM oder CFM International LEAP-1A motorisiert werden.





Weitere interessante Inhalte
Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App