16.02.2016
FLUG REVUE

Schwerpunktthemen „Nachhaltigkeit“ und „technologische Innovationen“ Umfangreiches Konferenzprogramm auf der ILA

Die ILA soll auch 2016 ihre führende Position als Kongressmesse für den Aerospace-Bereich behaupten. Das angebotene Konferenzprogramm spiegelt dabei laut Veranstalter „die Dynamik und Innovationskraft der Branche wider“.

ILA 2014 Vorfeld

Neben interessanten Flugzeugen bietet die ILA 2016 auch hochkarätige Konferenzen (Foto: Messe Berlin).  

 

Hochkarätige Referenten und Experten aus der gesamten Aerospace-Industrie werden vor allem Fragen der Nachhaltigkeit und technologischen Innovationen diskutieren, mit dem Ziel, die Produkte und Verfahren der nächsten Generation noch effizienter und umweltfreundlicher zu machen.

Dem zukunftsweisenden Thema 3D-Druck und dessen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Luftfahrtindustrie widmen sich gleich mehrere Veranstaltungen. Unter anderem wird das Internationale Symposium „Additive Manufacturing in Aerospace (AMA) 2016“ am 1. und 2. Juni einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends und Herausforderungen der Additiven Fertigung bieten, wobei der Schwerpunkt hier auf den metallverarbeitenden Methoden wie pulverbett- oder drahtbasierten Verfahren liegt.

Im Bereich der Kabine befasst sich die „The Future of Cabin Comfort“-Konferenz unter anderem mit Fragen der Optimierung der Kabinenbeleuchtung mit dem Ziel, durch eine zeitlich optimierte Veränderung der Wellenlänge und Intensität der Beleuchtung die Entstehung eines Jetlags substanziell zu reduzieren.

Nachhaltigkeit und technologische Innovationen für Hubschrauber, die die Grundlage für eine leisere, sparsamere und sicherere neue Hubschraubergeneration sein können, stehen im Mittelpunkt der Konferenz „Neuartige öko-effiziente Technologien im Hubschrauberbau und Flugbetrieb“. Aufgrund dieser Konferenz wird erstmals der Airbus Bluecopter auf der ILA präsentiert.

Dem immer wichtiger werdenden Thema des unbemannten Fliegens und den damit verbundenen Herausforderungen widmet sich die Konferenz „Ziviles unbemanntes Fliegen – Zwischen Regulierung und Wertschöpfung“, die vom European Aviation Security Center gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) veranstaltet wird.

Mit dem ILA Space Day am 2. Juni soll eine international besetzte High-Level-Konferenz für Raumfahrt im Space Pavilion Teilnehmer aus der ganzen Welt anziehen.

Natürlich gitb es auch die traditionelle Airbus-Ministerkonferenz und den Internationalen Parlamentariertag sowie den Botschaftertag.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App