AIX 2011 Qualifikation Lufthansa Technical Training Neue Qualifizierung zum "Cabin Component Specialist"

Aviation Power und Lufthansa Technical Training beginnen Ende Juni mit der neu entwickelten Qualifizierung zum Cabin Component Specialist. Das teilten die beiden Unternehmen im Umfeld der Aircraft Interiors in Hamburg mit.

Aviation Power GF

Die Geschäftsführer von AviationPower und Lufthansa Technical Training, Holger Küster und Christoph Meyerrose. Foto: Aviation Power  

 

"Die Teilnehmer erwerben während der Ausbildung grundlegende Fertigkeiten, die für die Durchführung von typischen Aufgaben in der Fertigung wie auch der Reparatur von modernen Flugzeugkabinen notwendig sind", erklärten die Firmen.

Dazu gehörten Systemkenntnisse für alle relevanten Kabinenkomponenten, wie Bestuhlung, Verkleidungen, Küchen, Klima, Wasser- und Abwassersysteme sowie elektrische und elektronische Einbauten vermittelt. Am Ende des Trainings wird der Teilnehmer nach Angaben von Aviation Power in der Lage sein, nach den herstellerrelevanten Handbüchern, wie beispielsweise dem Aircraft Maintenance Manual (AMM) und Component Maintenance Manual (CMM), die erforderlichen Arbeiten gemäß den Standards der Air Transport Association (ATA Spec. 104, Level II) durchzuführen.

Die Maßnahme mit einer Dauer von 90 Tagen setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Den ersten Teil mit Theorie aber vor allem einem hohen Praxisanteil bildet die LTT im neu gegründeten Hamburg Center of Aviation Training (HCAT) ab. Mit den hochmodern ausgestatteten Werkstätten für Fertigung und Reparatur von Composite-Materialien und den Trainingsmodellen für Kabinensysteme bestehen erstklassige Ausbildungsbedingungen. Im zweiten Teil werden die Teilnehmer über AviationPower in kooperierenden Unternehmen im realen Arbeitsumfeld und mit Unterstützung von Mentoren auf den Betriebseinsatz vorbereitet.

Die Geschäftsführer von AviationPower (AP) beziehungsweise Lufthansa Technical Training (LTT) zeigten sich am Dienstag zufrieden mit dem Auftakt der Aircraft Interiors. "Wir sehen hier viele Trends und Ideen, wie sich das Arbeitsumfeld beim Thema Kabine entwickelt", sagte Christph Meyerrose von LTT. Zu einem Schlüsselthema bei der Qualifikation entwickelt sich nach Einschätzung von Holger Küster (AP) beispielsweise auch die Schulung von Spezialisten beim Thema Inflight Entertainment.

Einig sind sich beide beim Thema Standortvorteile in Hamburg: Angesichts der intersiven Kooperation zwischen Wirtschaft, Hochschulen und Verwaltung beim Ausbau des Luftfahrtstandortes sei hier eine gute Basis für weitere Qualifikationsprojekte entstanden wie zum Beispiel das künftige HCAT (Hamburg Center of Aviation Training).

Mehr zum Thema:
Jobs

HS



Diesen Artikel kommentieren 


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 12-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 12/2014

FLUG REVUE
12/2014
10.11.2014

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US Navy Top Gun
- jetBlue Airways
- Sikorsky - S-97
- CSeries fliegt wieder
- Bundeswehr-Mängel
- Helm-Displays
- Airlines & Hygiene
- EXTRA Raumfahrt

aerokurier iPad-App