28.11.2013
FLUG REVUE

Korean Air und Boeing kooperieren Spatenstich für neues Trainingszentrum

In Korea entsteht ein neues Luftfahrt-Schulungszentrum, das von Boeing, Korean Air und der Stadt Incheon zusammen gebaut wird.

Korean Air Incheon Trainingszentrum Boeing Spatenstich

Korean Air und Boeing bauen und betreiben gemeinsam ein neues Luftfahrttrainingszentrum in Incheon, Korea. Foto und Copyright: Korean Air  

 

Vertreter von Korean Air, Boeing und der Stadt Incheon in Korea haben am Montag den Spatenstich für den Bau eines neuen Luftfahrt-Trainingszentrums in der Freihandelszone von Incheon gesetzt. Boeing und Korean wollen das Zentrum gemeinsam betreiben und dazu rund 141 Millionen US-Dollar investieren. Die neue Schulungseinrichtung soll 2015 eröffnet werden. Mit einer Fläche von 8659 Quadratmetern wird das Zentrum das größte seiner Art in Korea sein. Die Partner wollen bis zu zwölf Flugsimulatoren dort installieren und bis zu 3500 Piloten pro Jahr schulen. Korean Airs Chairman Yang Ho Cho sagte bei der Spatenstich-Zeremonie: "Dank modernster Trainingstechnik in dem neuen Luftfahrtzentrum wird Korean Air in der Lage sein, noch mehr hoch qualifizierte Piloten trainieren zu können." Sherry Carbary von Boeing pflichtete ihm bei: "Boeing freut sich sehr, mit diesem Projekt, das die Ausbildungskapazitäten in Korea erweitert, an der Entwicklung der Freihandelszone von Incheon beteiligt zu sein. Wir arbeiten hinsichtliche der Ausbildung bereits seit mehr als zehn Jahren mit Korean Air zusammen, und wir freuen uns, diese Zusammenarbeit fortzusetzen und in unserem künftigen Zentrum gemeinsam neue Trainingsprogramme zu entwickeln."

Korean Air betreibt derzeit 156 Flugzeuge, darunter acht Airbus A380 und befördert pro Jahr rund 24 Millionen Passagiere.



Weitere interessante Inhalte
Neues Korean-Europaziel ab Seoul Korean Air nimmt Barcelona ins Programm

30.11.2016 - Ab April 2017 bedient Korean Air ihre neues Ziel Barcelona dreimal pro Woche nonstop. Auch für US-Verbindungen planen die Koreaner Wachstum. Flüge nach Kambodscha und Saudi-Arabien werden dagegen … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Neues Indien-Ziel ab Dezember 2016 Korean Air nimmt Delhi ins Programm

09.11.2016 - Die koreanische Fluggesellschaft Korean Air nimmt ab Dezember das indische Ziel Delhi ins Programm. Die neue Route wird mit dem Airbus A330-200 bedient. … weiter

Airline ist auch großer Luftfahrtzulieferer Korean Air liefert erste Sharklets für die A330neo

22.09.2016 - Mitte September hat Korean Air das erste "Shipset" von Sharklets für die A330neo an Airbus geliefert. Airbus nennt die strömungsoptimierenden Endscheiben wegen ihrer haifischflossenartigen Form … weiter

Neuester Frachtjumbo war seit Dezember konserviert Korean Air bereitet Übernahme ihrer siebenten 747-8F vor

19.08.2016 - Korean Air Cargo, die größte klassische Frachtfluggesellschaft der Welt, will bis Ende August ihren siebenten Jumbo der neuen Generation 747-8F übernehmen. Boeing hatte das Flugzeug bereits im … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App