27.03.2008
FLUG REVUE

27.3.2008 - UK Airtanker unterzeichnetA330-Tanker für die Royal Air Force

27. März 2008 - Nach jahrelangen Verhandlungen hat das von EADS geführte Konsortium AirTanker mit dem britischen Verteidigungsministerium einen Vertrag über die Bereitstellung von Lufttransport- und Luftbetankungskapazitäten für die Royal Air Force geschlossen.

Die Laufzeit beträgt 27 Jahre. Das AirTanker-Konsortium hat zudem die Finanzierung des Programms abgeschlossen – rund £2,5 Mrd. (Euro 3,2 Mrd.) für Investitionen in die Flotte, eine moderne Operationsbasis und die dazugehörige Infrastruktur.

Das FSTA-Programm (Future Strategic Tanker Aircraft) umfasst die Bereitstellung einer Flotte von 14 neuen Tankflugzeugen auf der Basis der neuesten Generation der Airbus A330-200. Sie sollen ab 2011 in Dienst gestellt werden und die bisherige Tankerflotte aus Flugzeugen vom Typ VC-10 und Tristar ersetzen. Der Vertrag schließt auch die gesamte Infrastruktur, Ausbildung und Wartung, das Einsatz- und Flottenmanagement sowie Dienstleistungen am Boden mit ein, die notwendig sind, um die britischen Luftstreitkräfte weltweit zu Transport- und Tankeinsätzen zu befähigen. 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF