19.07.2010
FLUG REVUE

A400M auf den Namen „Grizzly“ getauft

Airbus Military hat am Montag auf der Farnborough Air Show die A400M formell auf den Namen „Grizzly“ getauft.

Am Nachmittag fand eine Feier auf dem Vorfeld statt, wo der Prototyp MSN2 abgestellt war. Airbus-Military-Chef Domingo Urena-Raso enthüllte ein eigens entworfenes Logo auf dem Rumpf. Als Werbegag hatte das Unternehmen auf mehreren Wegen des Messegeländes gelbe Bärenspuren aufmalen lassen, die zum Flugzeug führen.

Laut Cheftestpilot Ed Strongman stammt der Name von Flugtestingenieur Didier Ronceray, den die Frontansicht des Transporters an einen Bär erinnerte. Der Name wurde dann als Rufzeichen der Versuchsflugzeuge benutzt. Ob er auch endgültig für die Serie übernommen wird scheint allerdings noch nicht festzustehen.



Weitere interessante Inhalte
Kabinentests in Hamburg Airbus A350-1000 besucht Finkenwerder

20.02.2017 - Am Montag ist erstmals ein Airbus A350 der längsten Version A350-1000 in Hamburg-Finkenwerder gelandet. Etwa zwei Wochen soll er dort mit Kabinentests verbringen. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Deutschland beteiligt sich an A330-Tankerflotte

17.02.2017 - Deutschland will sich an der von den Niederlanden und Luxemburg initiierten NATO-Tankerflotte beteiligen. Ein Teil der A330 kommt nach Köln Wahn. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.02.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App