27.06.2008
FLUG REVUE

A400M-Rollout - FlugzeugA400M - Das Testflugzeug MSN001- Rollout in Sevilla

400 Mitglieder des "Team A400M" aus den Partnernationen bildeten den Rahmen für das erste Testflugzeug MSN001, das in den Tagen vor dem Roll-out noch einen schlichten grauen Anstrich erhalten hatte. Push-back auf das Vorfeld.

400 Mitglieder des "Team A400M" aus den Partnernationen bildeten den Rahmen für das erste Testflugzeug MSN001, das in den Tagen vor dem Roll-out noch einen schlichten grauen Anstrich erhalten hatte.

Noch kann sich die A400M nicht selbst fortbewegen. Die Maschine machte aber einen kompletten Eindruck und wird mit den jetzt installierten Triebwerken fliegen.

König Juan Carlos sah sich auch in der A400M um und ließ sich auf dem Pilotensitz das moderne Cockpit des Militärtransporters erklären.

Die A400M wartet mit einem großen Rumpfquerschnitt auf. Der Frachtraum ist vier Meter breit und mindestens 3,85 Meter hoch. Hinter dem Radom steckt ein Multifunktionsradar.

Das T-Leitwerk thront 14,7 Meter über dem Boden. Am Rumpfheck sollen kleine Leitbleche die Strömung beruhigen und so den Widerstand senken.

Die großen Triebwerksgondeln beherbergen das TP400-D6, mit 11000 PS die stärkste Wellenturbine, de je in Westeuropa entwickelt wurde. Sie überträgt ihre Leistung auf Achtblattpropeller mit geschwungenen Blättern aus Karbonfasern.

Das Hauptfahrwerk mit je sechs Rädern auf jeder Seite ist für den Einsatz auf unbefestigten Pisten ausgelegt. Es wird in voluminöse Seitenverkleidungen eingefahren.

Neun Kunden (Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Malaysia, Spanien, Südafrika und die Türkei) haben bisher 192 A400M bestellt. Die europäischen Partnernationen haben für ihre 180 Flugzeuge einen Festpreis (plus Inflationsanpassung) von etwa 20 Milliarden Euro vereinbart. Aufgrund der derzeit sechsmonatigen Verzögerung beginnen die Lieferungen nun frühestens im Frühjahr 2010.

Mehr Infos gewünscht? Einen ausführlichen Bericht zum aktuellen  Stand des A400M-Programms können Sie in der FLUG REVUE 07/2008 nachlesen.



Weitere interessante Inhalte
Frankreich, Großbritannien und Spanien Servicevertrag für A400M unterzeichnet

07.12.2016 - Airbus Defence and Space hat einen langfristigen GUnterstützungsvertrag für den neuen A400M-Transporter mit Großbritannien, Frankreich und Spanien unterzeichnet. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Airbus Defence and Space Spanien übernimmt seine erste A400M

17.11.2016 - Die spanischen Luftstreitkräfte haben heute formell ihren ersten A400M-Transporter in Empfang genommen. Er wird in Saragossa stationiert. … weiter

Lufttransporter demonstriert Tankerrolle Airbus A400M betankt zweite A400M

14.11.2016 - Ein Airbus A400M-Transporter hat bei zwei Testflugreihen über Sevilla mehr als 50 Tankkontakte mit einer zweiten A400M im Geradeaus- und Kurvenflug aus der mittleren Tankposition demonstriert. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

15.09.2016 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App