18.10.2007
FLUG REVUE

17.10.2007 - A400M verzögertA400M-Lieferungen mindestens ein halbes Jahr später

EADS hat nun offiziell eine Verzögerung im A400M-Programm zugegeben.

Die Auslieferung des militärischen Transportflugzeugs beginnt voraussichtlich sechs Monate später als ursprünglich geplant. Zudem könnte es zu weiteren Verschiebung von bis zu einem halben Jahr kommen, räumte das Unternehmen ein.

Gründe für den neuen Zeitplan sind laut EADSdie langsame Triebwerksentwicklung, die unerlässlich für den Erstflug ist, Verzögerungen in der Systementwicklung sowie ein Testflugprogramm, das sich deutlich von dem eines zivilen Airbus-Flugzeugs unterscheidet. Maßnahmen zur Risikoverringerung wurden bereits eingeleitet. Derzeit werden finanzielle Konsequenzen bewertet. Diese werden im Rahmen der Neunmonatsergebnisse veröffentlicht.



Weitere interessante Inhalte
Verkauf des deutschen Teils abgeschlossen Airbus-Verteidigungselektronik nun bei KKR

01.03.2017 - Airbus hat den Verkauf seines in Deutschland ansässigen Verteidigungselektronik-Geschäfts an KKR abgeschlossen. … weiter

Grünes Licht für LEAP-Triebwerksvariante Airbus A321neo erhält Musterzulassung

01.03.2017 - Nach einem umfassenden Flugerprobungsprogramm hat die A321neo mit LEAP-1A-Triebwerken von CFM International die gemeinsame Musterzulassung durch die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA und die … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

01.03.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

Neuer Twin für Frankreichs karibische Inlandslinie Air Caraïbes übernimmt ihren ersten Airbus A350

01.03.2017 - Am Donnerstag startet der erste Airbus A350 von Air Caraïbes aus Paris-Orly nach Pointe-à-Pitre und Fort-de-France in der französischen Karibik. Auf diesem EU-"Inlandsflug" nimmt die A350 satte 389 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App