27.02.2015
FLUG REVUE

Airbus-BilanzA400M-Probleme kosten 550 Millionen Euro

In der am Freitag vorgelegten Bilanz für 2014 hat Airbus für die Verzögerungen bei den Lieferungen und der Weiterentwicklung der A400M 550 Millionen Euro abgeschrieben.

A400M Fertigung Sevilla

Die Probleme bei der Fertigung der A400M, unter anderem mit nicht komplett ausgestatteten Sektionen, kosten Airbus weiterre 550 Millionen Euro (Foto: Airbus).  

 

„Derzeit werden mit den Kunden die Reihenfolge des schrittweisen Ausbaus der militärischen Fähigkeiten und entsprechende Auslieferungen verhandelt, um die revidierte Programm-Baseline sowie den neuen Auslieferungsplan zu berücksichtigen“, hieß es ziemlich vage.

Airbus-Chef Tom Enders zeigte sich in München zuversichtlich, dass das neue Management des Programms die Schwierigkeiten in den Griff bekommen werde. Ziel sei für 2015 eine deutliche Erhöhung der Lieferungen, die mit acht in 2014 hinter den Plänen zurück geblieben war.

Eine Schwierigkeit sei es derzeit, dass die Hauptkomponenten der A400M nicht vollständig ausgerüstet in Sevilla zur Endmontage angeliefert werden. Deshalb müssten Arbeitsteams für die Nachbesserungen eingeflogen werden, was sehr teuer ist.



Weitere interessante Inhalte
Stratasys Direct Manufacturing Gedruckte Serienbauteile für Airbus A350

19.07.2017 - Airbus hat Stratasys Direct Manufacturing mit dem 3D-Druck von Polymerbauteilen für die A350 XWB beauftragt. … weiter

Airbus UAV-Demonstrator Erfolgreicher Erstflug von Sagitta

18.07.2017 - Airbus Defence and Space hat Anfang Juli erfolgreich seinen UAV-Demonstrator Sagitta im Flug getestet. Die unbemannte strahlgetriebene Drohne absolvierte einen rund sieben minütigen Erstflug in … weiter

Lackierung aufgefrischt Lufthansa-Airbus bekommt neues Bayern-München-Design

17.07.2017 - Das Flugzeug geht mit seinem Partnerverein erstmals auf die „Audi Summer Tour 2017“. Für die deutsche Airline Grund genug, die bisherige Sonderlackierung zu aktualisieren. … weiter

Nonstop nach Mittelamerika Lufthansa fliegt ab 2018 nach San José

17.07.2017 - Ab Sommer 2018 kann von Frankfurt aus das Trendziel in Costa Rica bereist werden. … weiter

Schwerpunkt metallischer Flugzeugbau Premium Aerotec eröffnet neuen Standort in Hamburg

17.07.2017 - Der Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec baut in Hamburg ein Entwicklungszentrum für den Druckrumpf auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App