22.09.2011
FLUG REVUE

A400M schafft Startabbruchtest

Für die Ende des Jahres erhoffte zivile Zulassung des A400M-Transporters wurden jüngst wichtige Tests erfolgreich absolviert.

A400M Startabbruchtest

Beim Startabbruchtest der A400M in Toulouse durfte die Feuerwehr wie vorgeschieben die Bremsen erst nach fünf Minuten kühlen (Foto: Airbus).  

 

Nach Angaben von Airbus Military schaffte der europäische Militärtransporter den Startabbruchtest mit maximaler Abflugmasse ohne Schwierigkeiten. Lediglich drei Reifen verloren nach dem vollen Einsatz der Bremsen Luft. Der Versuch fand am 17. September auf der Bahn 14L in Toulouse mit dem Prototyp MSN1 („Grizzly 1“) statt.

Am Endmontagewerk in Sevilla wurden mit dem noch nicht geflogenen Prototyp Nr. 5 die Evakuierungsversuche durchgeführt. Sie dauerten mehrere Tage und umfassten Szenarien mit Fallschirmjägern, „normalen“ Soldaten, einer MedEvac-Ausstattung und gemischten Passagier/Fracht-Beladungen.



Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

SR Technics Edelweiss-A340 bekommen neue Kabine

18.01.2017 - Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss Air lässt die Kabinen von vier Airbus A340-300 bei SR Technics modifizieren. … weiter

Versuche mit der H225M Caracal C295W testet Hubschrauber-Betankung

17.01.2017 - Airbus Defence and Space hat die Luftbetankungsversuche mit seinem kleinen Transporter C295W fortgesetzt. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.01.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

US-Niedriegpreisairline Jet Blue Kostenloses und schnelles Internet in jedem Flugzeug

13.01.2017 - Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat ihre komplette Flotte mit Internettechnologie ausgestattet. Für die Passagiere ist der Zugang kostenlos. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App