22.05.2012
FLUG REVUE

A400M schafft Vereisungstests

Nach langem Warten auf die richtigen Bedingungen gelang es Airbus Military gestern, die noch fehlenden Messpunkte bei natürlicher Vereisung zu erfliegen.

A400M Testpersonal

Bis 16 Mai 2012 waren die fünf A400M bei 1094 Flügen rund 3200 Stunden in der Luft (Foto: Airbus Military).  

 

Wie Fernando Alonso, Chef der Airbus-Flugtestabteilung, heute vor der Presse in Toulouse erläuterte war der entsprechend instrumentierte Prototyp MSN1 vier Stunden in der Luft, um das Programm abzuarbeiten. In der Kaltfront wurde der Militärtransporter mehrfach auch vom Blitz getroffen, was aber keine Probleme machte.

Falls die Auswertung der Daten zufriedenstellend ist, kann Airbus Military endlich die Spezialausrüstung aus MSN1 entfernen und die Maschine flexibler für weitere Tests einsetzen. Immerhin sind im Laufe des restlichen Jahres noch 700 bis 1000 Flugstunden zu absolvieren.

Unterdessen flog MSN2 heute um die Mittagszeit nach Cottbus, wo Start- und Landeversuche auf Grasuntergrund anstehen. Die so genannten Function & Reliability Tests, um die endgültige zivile Zulassung zu erhalten, sollen nun wohl nächste Woche beginnen. Sie werden bis zu zwei Monate in Anspruch nehmen.

Hierfür wird MSN6 eingesetzt, bei dem wegen auffälliger Vibrationen zuletzt unplanmäßig ein Triebwerk getauscht werden musste. Auch MSN4 hatte jüngst einen Schaden am Getriebe des TP400D-6-Turboprops. Diese Problematik sei an einer anderen Stelle aufgetreten als die Schäden im vergangenen Jahr, so Programmleiter Philippe Galland. Die Untersuchungen laufen noch, doch hofft man, dass die Problematik keine Verzögerungen bei der für die Jahreswende geplanten ersten Übergabe an Frankreich macht.



Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung unterzeichnet Deutschland beteiligt sich an A330-Tankerflotte

17.02.2017 - Deutschland will sich an der von den Niederlanden und Luxemburg initiierten NATO-Tankerflotte beteiligen. Ein Teil der A330 kommt nach Köln Wahn. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.02.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Größtes Ausstellungsstück in Le Bourget Airbus A380 landet im Museum

15.02.2017 - Der erste ausgemusterte Airbus A380, ein Prototyp mit der Werknummer MSN004, ist am Dienstag im Pariser Luftfahrtmuseum von Le Bourget gelandet. Nach Konservierungsarbeiten erhält der riesige … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App