15.02.2017
FLUG REVUE

BAE Systems und HALAdvanced Hawk vorgestellt

Auf der Aero India in Bengaluru präsentieren BAE Systems und Hindustan Aeronatics ihren gemeinsam verbesserten Jettrainer Advanced Hawk.

BAE Advanced Hawk

BAE Systems und HAL entwickeln den Advanced Hawk für das Fortgeschrittenentraining (Foto: BAE Systems).  

 

An der neuen Ausführung wird mit Firmenmitteln seit etwa zwei Jahren gearbeitet. Zu den Verbesserungen zählen aktive Vorflügel und eine adaptierte „Kampfklappe“, die in Kombination für mehr Wendigkeit sorgen sollen. Dazu wurde der Schub des Adour-Triebwerks gesteigert. Im Cockpit sind nun sehr große Farbdisplays verbaut.

Der Advanced Hawk verfügt zudem über die Möglichkeit, Systeme wie Radarwarnempfänger oder Radar synthetisch darzustellen. Auch eine Luftbetankungssonde ist montiert. HAL und BAE Systems offerieren darüber hinaus ein Waffensystem. An acht Stationen lassen sich bis zu 3000 kg Zuladung tragen, inklusive Präzisionsbomben.

Generell soll der Advanced Hawk in der Lage sein, im oberen Spektrum der Ausbildung Aufgaben zu übernehmen, die bisher auf den teuren Einsatzmustern erfüllt wurden. Die beiden Hersteller versprechen sich davon neues Interesse an dem Strahltrainer, insbesondere bei vorhandenen Kunden. Der Bedarf der indischen Luftstreitkräfte, die rund 120 Hawk Mk.132 im Dienst haben, ist jedoch unklar.



Weitere interessante Inhalte
BAE arbeitet an Verbesserungen Hawk-Demonstrator fliegt in Warton

09.06.2017 - BAE Systems hat den Erstflug seines im Februar auf der Airshow in Bengaluru vorgestellten Advanced Hawk durchgeführt. Der Jettrainer hat neue Systeme und einen geänderten Flügel. … weiter

Neues Raketentriebwerk Reaction Engines baut SABRE-Teststand

09.05.2017 - Das britische Luft- und Raumfahrtunternehmen plant ab 2020 Bodentests mit dem Hybridtriebwerk SABRE. … weiter

Nationale Fluggesellschaft der Schweiz Swiss: Die Flotte

04.05.2017 - Die Flotte der Swiss umfasst momentan 79 Flugzeuge. Zum Einsatz kommen bei der Schweizer Airline acht unterschiedliche Muster. … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

Grundsatzvereinbarung unterzeichnet BAE unterstützt Turkish Aerospace bei TF-X

30.01.2017 - Bei der Entwicklung eines eigenen türkischen Kampfflugzeugs wird BAE Systems als Partner von TAI agieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App