18.02.2011
FLUG REVUE

AgustaWestland schlägt AW139-Militärversion als UH-1N-Nachfolger vor

Als Kandidat für die von der US Air Force gesuchte Common Vertical Lift Support Platform schlägt AgustaWestland eine Sonderausführung seines zivilen Bestsellers AW139 vor.

AW139M USAF Artist

AgustaWestland schlägt die AW139M der US Air Force als Nachfolger für die UH-1N vor (Foto: AgustaWestland).  

 

Das so genannte AW139M-Modell wurde gestern im Rahmen des AFA Air Warfare Symposium in Orlando erstmals vorgestellt. Laut Hersteller erfüllt es alle Missionsanforderungen und bei erheblichen Einsparmöglichkeiten in Beschaffung und Betrieb.

Die AW139M würde für CVLMS mit einem FLIR, elektronischen Selbstschutzgeräten und einem verstärkten Fahrwerk ausgestattet. Dazu kämen gepanzerte Sitze und Ausleger für Waffen wie MG-Behälter oder Luft-Boden-Raketen. Die Produktion soll im Werk Philadelphia stattfinden.

Bei der Common Vertical Lift Support Platform geht es um die Beschaffung eines Nachfolgers für die 62 noch bei der USAF fliegenden UH-1N, die vor allem für die Sicherung von Atomraketen-Basen benutzt werden. Neben diesen Überwachungs- und Transportaufgaben soll das Muster auch für VIP-Flüge im Bereich Washington zum Einsatz kommen.

Maximal 93 Maschinen könnten beschafft werden. Sollte Mitte 2012 eine Entscheidung fallen müssten die ersten beiden Hubschrauber im Juli 2014 geliefert werden.



Weitere interessante Inhalte
Risse im Heckausleger Sea Lynx der Marine sind repariert

18.01.2017 - Nach zweieinhalb Jahren sind die Bordhubschrauber der Deutschen Marine vom Typ Sea Lynx Mk 88A wieder „ohne Einschränkungen für den operativen Einsatz freigegeben“. Nur eine Maschine muss noch … weiter

Auftrag für AEW-Ausrüstung der Merlin Crowsnest für die Royal Navy

17.01.2017 - Lockheed Martin hat nun offiziell den Auftrag für die Entwicklung des Crowsnest-Systems zur Einrüstung in die Merlin-Hubschrauber erhalten. Radar und Elektronik stammen von Thales. … weiter

Alle AW159 für Großbritannien geliefert Leonardo Helicopters betreut Wildcats

10.01.2017 - Nachdem alle 62 Wildcats geliefert sind haben die britischen Streitkräfte Leonardo Helicopters einen fünf Jahre laufenden Betreuungsvertrag erteilt. … weiter

Leonardo Helicopters Merlin HC4 für die Royal Navy im Flugtest

22.11.2016 - In Yeovil hat die Flugerprobung der neuen Merlin-Version für die Commando Helicopter Force der britischen Marine begonnen. … weiter

Leonardo-Werk in Yeovilton Letzte Wildcat an die Royal Navy geliefert

28.10.2016 - Der Fleet Air Arm hat in Yeovilton seinen letzten von 28 AW159-Marinehubschraubern erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App