18.02.2011
FLUG REVUE

AgustaWestland schlägt AW139-Militärversion als UH-1N-Nachfolger vor

Als Kandidat für die von der US Air Force gesuchte Common Vertical Lift Support Platform schlägt AgustaWestland eine Sonderausführung seines zivilen Bestsellers AW139 vor.

AW139M USAF Artist

AgustaWestland schlägt die AW139M der US Air Force als Nachfolger für die UH-1N vor (Foto: AgustaWestland).  

 

Das so genannte AW139M-Modell wurde gestern im Rahmen des AFA Air Warfare Symposium in Orlando erstmals vorgestellt. Laut Hersteller erfüllt es alle Missionsanforderungen und bei erheblichen Einsparmöglichkeiten in Beschaffung und Betrieb.

Die AW139M würde für CVLMS mit einem FLIR, elektronischen Selbstschutzgeräten und einem verstärkten Fahrwerk ausgestattet. Dazu kämen gepanzerte Sitze und Ausleger für Waffen wie MG-Behälter oder Luft-Boden-Raketen. Die Produktion soll im Werk Philadelphia stattfinden.

Bei der Common Vertical Lift Support Platform geht es um die Beschaffung eines Nachfolgers für die 62 noch bei der USAF fliegenden UH-1N, die vor allem für die Sicherung von Atomraketen-Basen benutzt werden. Neben diesen Überwachungs- und Transportaufgaben soll das Muster auch für VIP-Flüge im Bereich Washington zum Einsatz kommen.

Maximal 93 Maschinen könnten beschafft werden. Sollte Mitte 2012 eine Entscheidung fallen müssten die ersten beiden Hubschrauber im Juli 2014 geliefert werden.



Weitere interessante Inhalte
Leonardo Helicopters AW139: Tonnenschweres Erfolgsmodell

10.03.2017 - Bald 1000 Verkäufe kann Leonardo Helicopters für seine AW139 verbuchen. Das bis zu sieben Tonnen schwere Erfolgsmodell deckt ein großes Einsatzspektrum ab. … weiter

Reale und virtuelle Welt werden im Cockpit eins Elbit-Helmdisplay für Leonardo Helicopters

06.03.2017 - Nach einem umfassenden Flugerprobungsprogramm wird das Heli-ClearVision Enhanced Flight Vision System (EFVS) von Elbit Systems auch in zivilen Hubschraubern von Leonardo Helicopters angeboten. … weiter

Konkurrenz für die HH-60U Boeing offeriert AW139 für UH-1N-Ersatz

03.03.2017 - Im anstehenden Wettbewerb der US Air Force für einen Ersatz ihrer UH-1N bietet Boeing die MH-139 an, eine Variante der Leonardo Helicopters AW139. … weiter

Weitere Forschungsarbeiten Leonardo testet Technologien für unbemannte Helikopter

02.03.2017 - Das britische Verteidigungsministerium und Leonardo haben sich auf die Fortsetzung der Arbeiten an einem Konzeptdemonstrator für unbemannte Drehflügler geeinigt. … weiter

Leonardo Helicopters Mehr AW139 für Pakistan

21.02.2017 - Das pakistanische Verteidigungsministerium hat weitere AW139 bestellt. Sie sollen ab Mitte 2017 geliefert werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App