Airbus A400M

Der viermotorige Airbus A400M ist ein militärisches Transportflugzeug von Airbus Military, einer Tochtergesellschaft des Airbus-Konzerns. Die A400M ersetzt veraltete Transportflugzeuge wie die Lockheed C-130 Hercules oder die Transall C-160.

Mit ihrer Länge von über 45 m ist die A400M über 10 m länger als eine C-130 Hercules oder eine Transall. Die A400M zeichnet sich auch durch eine sehr viel höhere Nutzlast und Reichweite aus. Bei verschiedenen europäischen Luftwaffen ersetzt die A400M vor allem die deutsch-französische Koproduktion Transall. 

Der Airbus A400M kann große Lasten über lange Strecken transportieren und dabei auch auf kurzen, unbefestigten Pisten landen. Die Möglichkeit die A400M in der Luft zu betanken erhöht außerdem ihre Reichweite. Durch einen Umbau kann die A400M auch selbst als Tankflugzeug eingesetzt werden. 

Entwicklung und Meilensteine A400M
Bereits Anfang der 1980er Jahre gab es Überlegungen langsam veraltete Transportflugzeuge wie die Transall und die C-160 zu ersetzen. British Aerospace, Lockheed und MBB schlossen sich im Dezember 1982 zum „Future International Military/Civil Airlifter“-Konsortium zusammen. Die sogenannte FIMA untersuchte die Machbarkeit eines gemeinsamen Militärtransporters. In den folgenden Jahren stieg Lockheed aus der FIMA aus und Aeritalia und CASA schlossen sich ihr an. 1991 wurde das EuroFlag-Konsortium gegründet, das die Entwicklung und die Herstellung des Transporters übernehmen sollte.

Auf der Farnborough Air Show 1994 war unter dem Namen Future Large Aircraft (FLA) erstmals ein Modell im Maßstab 1:1 der A400M zu sehen. In der Folge löste sich 1995 das Konsortium auf und Airbus führte das Projekt A400M fort. Vertraglich startete das Projekt A400M allerdings erst im Mai 2003, als mehrere europäische Staaten 180 feste Bestellungen für den A400M tätigten. Noch im selben Monat wurde auch das Triebwerk für die A400M ausgewählt. Die Entscheidung fiel zugunsten eines europäischen Konsortiums, an dem sich Rolls-Royce, ITP, MTU Aero Engines und Snecma beteiligten. Unter dem Namen Europrop International (EPI) entwickelten sie das 3-Wellen-Turboprop-Triebwerk TP400-D6 speziell für die A400M.

Im Juni 2008 hatte die A400M ihren Roll-out, doch aufgrund von Problemen bei der Triebwerksabstimmung und -steuerung fand der Erstflug der A400M erst am 11. Dezember 2009 in Sevilla statt. Die vorläufige zivile Zulassung erhielt die A400M am 9. Mai 2012. Am 13. März 2013 erteilte die EASA die vollständige zivile Musterzulassung für den Airbus A400M.

Produktion Airbus A400M
Die Komponenten für die Produktion der A400M werden an verschiedenen Standorten des Airbus-Konzerns hergestellt. Die Montage der einzelnen Sektionen findet im Airbus-Werk in Bremen statt. Anschließend werden die einzelnen Sektionen der A400M bei Airbus in Sevilla endmontiert. 

A400M – Bestellungen und Auslieferungen
Die ersten A400M-Kunden sind Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Spanien und die Türkei. Diese sieben Staaten gaben im Mai 2003 die ersten 180 festen Bestellungen für die A400M ab. Die erste A400M aus der Serie wurde am 2. August 2013 an die französische Armée de l´Air ausgeliefert. Die Auslieferung der ersten A400M an die Bundeswehr ist für November 2014 geplant. Bis 2020 sollen alle von der deutschen Luftwaffe bestellten A400M ausgeliefert sein.

Technische Daten Airbus A400M:  
Typ:Militärflugzeug
Herstellerland:International
Hersteller: Airbus
Antrieb:4x 3-Wellen-Turboprop
Triebwerk: Europrop International TP400-D6
Rumpflänge:45,10 m
Rumpfhöhe:14,68 m
Kabinenhöhe:3,85 m
Kabinendurchmesser:4,00 m
Spannweite:42,36 m
Flügelfläche:221,50 m2
Leermasse:76.500 kg
Maximale Startmasse:136.500 kg
Maximale Landemasse:120.000 kg
Maximale Nutzlast:37.000 kg
Maximale Geschwindigkeit:555 km/h / Mach 0.72
Steigrate:20,32 m/s
Reichweite:3.300 km / 1.782 nm bei voller Nutzlast
Bewerten  

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

(Ø 4.3) 6 Bewertungen
Mehr zum Thema "Militärluftfahrt"


News zu "Airbus A400M" 
Airbus Defence and Space Türkei akzeptiert ihre erste A400M

05.04.2014 - Nach mehrmonatigen Diskussionen hat die Türkei am Freitag in Sevilla ihre erste A400M formell in Empfang genommen. … weiter

Airbus Defence & Space A400M fliegt nach Südamerika

17.03.2014 - Die Armée de l´Air setzt ihre Truppenversuche mit dem neuen Militärtransporter jüngst mit einem Flug nach Französisch-Guyana und Martinique fort. … weiter

Erste Versuchsphase abgeschlossen A400M testet Lastenabwürfe

12.03.2014 - Der europäische Militärtransporter hat im Rahmen seiner weiter laufenden Erprobung die erste Phase der Lastenabwurftests absolviert. … weiter

Airbus A400M und andere Militärtransporter Überblick Militärtransporter: A400M, C-130, Transall und Co.

Der Airbus A400M ist für Airbus die Premiere im Segment miltärischer Turbopropflugzeuge. Bei Streitkräften weltweit sind ansonsten Transporter mit Strahl- und Propellerantrieb in allen Größenordnungen … weiter

BSSM: Neues Messverfahren für Turbinen und Verdichter Alternative für komplexe Triebwerkstests

Die Messung der Schwingungen von Triebwerksschaufeln ist äußerst kompliziert und teuer. MTU Aero Engines hat ein berührungsloses System entwickelt, das mittelfristig das bisherige Verfahren ersetzen … weiter

Umbenennungen zum 1. Oktober 2013 Die fliegenden Verbände der Luftwaffe

Im Rahmen des Umbaus der Bundeswehr hat die Luftwaffe ihre Führungsstrukturen verschlankt. Die Luftwaffendivisionen fallen weg, und alle fliegenden Verbände unterstehen seit dem 1. Juli 2013 dem … weiter

Alle Teile in Sevilla Erste A400M für die Luftwaffe wird montiert

04.02.2014 - Bei Airbus Defence and Space in Sevilla hat der Zusammenbau der ersten A400M für Deutschland begonnen. … weiter

Transport mit Beluga Erster Rumpf für eine A400M der Luftwaffe verlässt Bremen

30.01.2014 - Der Airbus-Standort in Bremen lieferte am Donnerstag den Rumpf für die erste A400M der deutschen Luftwaffe an die Endmontagelinie in Sevilla, Spanien, aus. … weiter

Feier bei Airbus A400M auf den Namen “Ville de Toulouse” getauft

23.01.2014 - Die Armée de l´Air hat auch ihre zweite A400M auf einen Städtenamen getauft. … weiter

Französische Luftstreitkräfte Airbus A400M fliegt nach Mali

31.12.2013 - Die Armée de l´Air hat den A400M-Transporter erstmals für einen Versorgungsflug nach Mali genutzt. 22 Tonnen Fracht wurden für die andauernde Operation „Serval“ nach Bamako gebracht. … weiter

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

ILA Berlin Air Show
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 5-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 05/2014

FLUG REVUE
05/2014
14.04.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Adieu DC-10
- Boeing 787 im Test
- Hubbles Entdeckungen
- US Marines Helikopter
- Fiji Airways
- Probleme deutscher Flughäfen

aerokurier iPad-App