15.01.2016
FLUG REVUE

Airbus HelicoptersAS365 N3+ beginnen SAR-Dienst in Litauen

Litauen hat am Donnerstag offiziell den 24-Stunden-Such- und Rettungsdienst mit seinen drei neuen AS365 N3+ aufgenommen.

AS365 N3+ Litauen Januar 2016

Litauen hat bei Airbus Helicopters für 52 Millionen Euro drei AS365 N3+ für den SAR-Dienst gekauft (Foto: Verteidigungsministerium Litauen).  

 

Die Hubschrauber waren von Airbus Helicopters im Juni, September und Dezember 2015 geliefert worden und dienten seither der Ausbildung von Piloten, Rettungskräften und Bodenpersonal. Mehr als 200 Stunden wurden bisher geflogen, auch bei der Übung von typischen Rettungsmissionen.

Der Vertrag für die AS365 N3+ war im Oktober 2013 unterzeichnet worden. Airbus Helicopters bot dabei eine „Drei-Jahres-Vollgarantie“ und verpflichtete sich „einer Verfügbarkeitsrate von 80 Prozent“. Die Kosten für die Hubschrauber, die Ausrüstung und die Ausbildung liegen bei 52 Millionen Euro.

Die SAR-Hubschrauber sind komplett ausgestattet mit Systemen wie FLIR und Radar. Ein 4-Achsen-Autopilot mit SAR-Modi senkt die Arbeitsbelastung der Besatzung erheblich.



Weitere interessante Inhalte
Heeresflieger bei MINUSMA in Mali Tiger in Gao angekommen

26.03.2017 - Am Samstagnachmittag trafen die ersten beiden Tiger des Kampfhubschrauberregiments 36 in Gao im Norden Malis ein. Sie werden im Rahmen der UN-Mission MINUSMA eingesetzt. … weiter

„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App