27.01.2017
FLUG REVUE

Mehr Lieferungen und BestellungenAirbus Helicopters trotzt schwierigem Markt

Trotz eines schwierigen Marktumfelds hat Airbus Helicopters 2016 mit 418 Maschinen fünf Prozent mehr Hubschrauber ausgeliefert als im Vorjahr. Der Netto-Bestelleingang lag bei 353 Helikoptern, etwa 20 mehr als 2015.

H225M ca. 2016

Trotz des Absturzes einer H225 vor Norwegen konnte Airbus Helicopters 2016 wichtige Militäraufträge für die H225M gewinnen (Foto: Airbus Helicopters).  

 

Das Unternehmen baute seine Führung auf dem zivilen und halbstaatlichen Hubschraubermarkt damit aus. Die 255 Lieferungen in diesem Sektor bedeuten einen Anteil von 47 Prozent, vor Leonardo Helicopters mit 21 Prozent und Bell mit 18 Prozent, so der europäische Hersteller.

2016 wurden insbesondere 188 leichte, einmotorige Maschinen, 83 H135, 80 H145 sechs H155/Dauphin und acht H175 (nach 36 im Vorjahr) bestellt. Für die Super-Puma-Familie gab es 23 Bestellungen, was vor allem auf Militäraufträge zurückzuführen ist. Kuwait mit seinen 30 Maschinen wurde dabei noch nicht verbucht. Von den 100 H135 für China sind vorerst 20 als fest in den Büchern.

Was den Umsatz betrifft, so verlagerte sich das Geschäft deutlich in Richtung Militär, das nun 57 Prozent Anteil hat. 49 Prozent der Einnahmen wurden in Europa, Afrika und Nahost generiert, 25 Prozent in Nord- und Südamerika und 26 Prozent in Asien.

„Unter den letzten Jahren war 2016 wahrscheinlich das schwierigste für die gesamte Hubschrauberbranche. Trotz der anspruchsvollen Marktbedingungen haben wir unsere operativen Ziele erreicht und den Transformationsplan fortgesetzt,“ so die Einschätzung von Guillaume Faury, Chief Executive Officer von Airbus Helicopters.



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz BO105 feiert 50. Geburtstag

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob die BO105 in Ottobrunn zu ihrem Erstflug ab. Seit der ersten Auslieferung im Jahr 1970 kauften über 300 Kunden insgesamt rund 1400 Hubschrauber. … weiter

Sea Lion Neuer Marinehubschrauber NH90 NTH

13.02.2017 - Im Rahmen einer umstrittenen Vertragsanpassung bei den Militärhubschrauberprogrammen NH90 und Tiger erhält die Marine 18 Sea Lion. Der spezielle Naval Transport Helicopter soll ab 2019 die kaum noch … weiter

Luftwaffe in Schweden H145M im Kältetest

11.02.2017 - Das Hubschraubergeschwader 64 ist drei Wochen lang mit zwei H145M in Vidsel, um den Mehrzweckhubschrauber für Spezialkräfte unter extremen Kältebedingungen zu testen. … weiter

Pilotenausbildung beim Heer Computer-Lernprogramm für den Tiger verbessert

31.01.2017 - Das verbesserte Computer Aided Training-Programm von Benntec für die Tiger-Pilotenausbildung ist von der zuständigen Rüstungsagentur OCCAR abgenommen worden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App