11.03.2014
FLUG REVUE

Weiterentwicklung mit Bildschirm-CockpitAirbus präsentiert Orlik MPT Trainer

Das Werk in Warschau-Okecie (früher PZL) hat eine neue Version des bei den polnischen Luftstreitkräften fliegenden Turboprop-Trainers mit Bildschirmen im Cockpit entwickelt.

PZl-130 MPT Präsentation März 2014

Airbus Military hat in Warschau-Okecie die neue MPT-Version des PZL-130-Trainers vorgestellt (Foto: Airbus Defence and Space/Bondyryk).  

 

Der so genannte Multi-Purpose Trainer verfügt im vorderen Cockpit über zwei Displays und ein Head-up-Display. Für den Lehrer hinten gibt es ebenfalls zwei Farbbildschirme und ein Display für die HuD-Darstellung. Damit sollen die Einsatzmöglichkeiten der Orlik bis hin zum Üben von taktischen Missionen und als Vorbereitung auf Jetmuster deutlich verbessert werden.

Das MPT-Entwicklungsprogramm wurde im September 2011 begonnen. Seine Kosten liegen bei 40 Millionen Zloty (9,5 Millionen Euro). Beteiligt sind neben Airbus Defence and Space (früher Airbus Military EADS PZL Warszawa-Okecie) das Instytut Techniczny Wojsk Lotniczych (ITWL) der Streitkräfte und einige kleinere polnische Firmen.

Die Flugerprobung der PZL-130 Orlik MPT soll noch im März beginnen. Ziel ist eine Zulassung durch die polnischen Behörden. Die Luftstreitkräfte des Landes sind wohl an der Beschaffung von einem Dutzend Maschinen interessiert. Darüber hinaus wird Airbus weiter versuchen, Exportkunden zu finden. Hauptargument dabei sind die günstigen Beschaffungs- und Betriebskosten im Vergleich zu Mustern wie der Super Tucano oder der T-6 Texan.

Polen nutzt derzeit die PZL-130 Orlik TC I und TC II (mit Garmin-Avionik). Die TC II verfügt über PT6-25C-Triebwerke mit 550 kW Leistung und einen Vierblattpropeller sowie modifizierte Tragflächen mit kleinen Winglets.



Weitere interessante Inhalte
Arianespace Airbus Safran Launchers wird Hauptaktionär

01.12.2016 - Das Joint Venture von Airbus Defence and Space und Safran übernimmt die Anteile der französischen Raumfahrtbehörde CNES am Raketenbetreiber und -vermarkter Arianespace. … weiter

75. Starterfolg in Serie Ariane 5 ES bringt vier Galileo-Satelliten ins All

17.11.2016 - Erstmals beförderte eine Ariane 5 vier Galileo-Satelliten gleichzeitig in den Orbit. Damit besteht die Konstellation des europäischen Satellitennavigationssystems nun aus 18 Satelliten. … weiter

Lufttransporter demonstriert Tankerrolle Airbus A400M betankt zweite A400M

14.11.2016 - Ein Airbus A400M-Transporter hat bei zwei Testflugreihen über Sevilla mehr als 50 Tankkontakte mit einer zweiten A400M im Geradeaus- und Kurvenflug aus der mittleren Tankposition demonstriert. … weiter

Unbemannte Luftfahrzeuge EASA erteilt Airbus erste Drohnen-Konstrukteurszulassung

22.09.2016 - Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat Airbus Defence and Space die erste Zulassung für die Entwicklung und Konstruktion unbemannter Luftfahrzeuge erteilt. Die neue Zulassung dürfte vor allem für … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

15.09.2016 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App