01.06.2011
FLUG REVUE

Australien übernimmt erste Airbus Military A330 MRTT

Mit zweieinhalb Jahren Verspätung wurde die erste A330 MRTT von Airbus Military heute auf der Basis Amberley in Queensland formell an die Australian Defence Materiel Organisation (DMO) ausgeliefert.

KC-30A A330 MRTT Amberley

Die erste A330 MRTT für die Royal Australian Air Force traf am 30. Mai 2011 auf ihrer neuen Heimatbasis Amberley in Queensland ein (Foto: Australisches Verteidigungsministerium).  

 

„Dies ist ein sehr wichtiger und lang erwarteter Meilenstein im A330-MRTT-Programm“, erklärte Domingo Ureña-Raso, CEO von Airbus Military. „Ich möchte hiermit allen Teams – intern sowie extern, und insbesondere unseren Zulieferern ... danken. Mein besonderer Dank gilt auch unseren Kunden, allen voran der Royal Australian Air Force, die ihr Vertrauen in unser Produkt gesetzt haben.“

Die jetzt ausgelieferte, von der Royal Australian Air Froce als KC-30A bezeichnete Maschine ist die zweite, die von Qantas Defence Services in Brisbane umgebaut worden war. Im Juni folgt das zweite Flugzeug.

Die Lieferung von zwei weiteren ist noch vor Jahresende vorgesehen. Das fünfte und letzte von der RAAF bestellte Flugzeug, das vor einigen Tagen zum Umbau in Brisbane bei Qantas Defence Services eintraf, wird nächstes Jahr ausgeliefert. Eingesetzt werden die Tanker von der No. 33 Squadron.

Die KC-30A verfügt über zwei Unterflügel-Luftbetankungspods, das von Airbus Military entwickelte, Fly-by-Wire-gesteuerte ARBS-Betankungsauslegersystem (Aerial Refuelling Boom System) und eine „Universal Aerial Refuelling Receptacle Slipway Installation“ (UARRSI), mit der das Flugzeug selbst in der Luft von einem anderen Tanker betankt werden kann.

Einen ausführlichen Bericht zum Stand des A330-MRTT-Programms finden Sie in der Juli-Ausgabe der FLUG REVUE, die ab 14. Juni am Kiosk erhältlich ist.



Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Schönefeld-Kooperation im Sommer 2017 TUI bucht Sitze bei easyJet

02.12.2016 - Der Reiseveranstalter TUI hat für die Sommersaison 2017 erstmals Sitzkontingente bei easyJet gebucht. TUI-Kunden mit dem Abflughafen Berlin-Schönefeld starten dann auch in den orangefarbenen Jets der … weiter

Industrieverband mit neuem Präsidenten Klaus Richter wird neuer BDLI-Chef

01.12.2016 - Mit dem Jahresbeginn wird Dr. Klaus Richter neuer BDLI-Präsident. Richter ist Konzern-Leiter des Einkaufs bei der Airbus Group und Vorsitzender der Geschäftsführung der Airbus Operations GmbH in … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2016

30.11.2016 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2016. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App