06.05.2015
FLUG REVUE

Boeing-TransporthubschrauberAustralien übernimmt seine ersten CH-47F

Das australische Heer hat in Townsville die ersten CH-47F in Dienst gestellt. Bis Ende Juli sollen alle sieben bestellten Hubschrauber geliefert sein.

CH-47F Australien

Das australische Heer hat sieben Boeing CH-47F Chinook bestellt (Foto: Boeing).  

 

Die F-Version des Chinook ersetzt beim 5th Aviation Regiment (16th Aviation Brigade) sechs ältere CH-47D. Die vorläufige Einsatzbereitschaft soll laut Verteidigungsminister Kevin Andrews bis Dezember erreicht sein, die volle Fähigkeit dann bis Januar 2017.

Das Beschaffungsprogramm hat einen Umfang von 631 Millionen australischen Dollar. Es umfasst neben den Hubschraubern auch zwei Simulatoren, die bereits im April 2014 und Februar 2015 geliefert wurden. Insgesamt ist das Programm im Zeitplan und sogar unter den geplanten Kosten.

Die technische Betreuung der neuen Chinooks in Townsville wird von Boeing Defence Australia und BAE Systems sichergestellt.



Weitere interessante Inhalte
Neue Zweistrahlergeneration im Zulassungstest Boeing 737 MAX 8 absolviert Spritzwassertest

19.01.2017 - Boeing hat mit der neuen Boeing 737 MAX 8 Spritzwassertests absolviert. Dabei durchrollt der Zweistrahler künstlich angelegte Wasserlachen mit Abhebegeschwindigkeit. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App