21.02.2014
FLUG REVUE

BoeingAustralien will P-8A Poseidon kaufen

Die Regierung in Canberra hat die Beschaffung neuer Seefernaufklärer genehmigt. Das Programm hat ein Volumen von etwa 4 Milliarden Dollar (2,6 Mrd. Euro).

Boeing P-8A Navy Flug

Die P-8A fliegt bereits bei der US Navy und in Indien (Foto: US Navy/Hildebrandt).  

 

Erste Lieferungen der Boeing P-8A sollen 2017 erfolgen, und bis 2021 sollen alle acht Maschinen auf der RAAF-Basis Edinburgh in Südaustralien einsatzbereit sein. Darüber hinaus gibt es eine Option für vier weitere Flugzeuge.

Mit den Poseidons und hochfliegenden unbemannten Flugsystemen will Australien die Überwachung seines 2,5 Millionen Quadratkilometer großen Seegebiets deutlich verbessern. Es geht um die Ablösung der AP-3C Orion, die schon über vier Jahrzehnte im Einsatz sind.

Für die australische Industrie, die bereits jetzt von der vorläufigen Beteiligung des Landes am P-8-Programm profitiert, rechnet die Regierung mit Umsatzchancen von etwa einer Milliarde Dollar. Dazu zählen auch Baumaßnahmen und die Wartung über die Lebensdauer des Systems.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Auftrag für Boeing P-8A Erste Poseidons für RAF bestellt

04.04.2017 - Ein neuer Auftrag des Pentagon für den Seefernaufklärer P-8A Poseidon umfasst erstmals auch Flugzeuge für Großbritannien. … weiter

Seefernaufklärer Poseidon US Navy übernimmt 50. Boeing P-8A

06.01.2017 - Die amerikanische Marine hat in Jacksonville die 50. Poseidon übernommen. Bis 2019 sollen alle P-3C-Staffeln den neuen Seefernaufklärer und U-Boot-Jäger erhalten. … weiter

Boeing Erste P-8A für Australien übergeben

18.11.2016 - Die erste Poseidon für die Royal Australian Air Force wurde in der Hauptstadt Canberra in Empfang genommen. … weiter

Farnborough Air Show Großbritannien kauft P-8A Poseidon

11.07.2016 - Zum Auftakt der Airshow in Farnborough hat das britische Verteidigungsministerium den erwarteten Kauf von neun Seefernaufklärern bei Boeing bestätigt. … weiter

Fliegerische Premieren und Leckerbissen von Boeing Boeing: Großer Flugauftritt in Farnborough

29.06.2016 - Boeing hat für die britische Luftfahrtmesse in Farnborough tägliche Auftritte im Flugprogramm angekündigt. Mit dabei ist auch die nagelneue Boeing 737 MAX 8 bei ihrem ersten Showauftritt überhaupt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App