13.07.2016
FLUG REVUE

BAE SystemsBetreuungsvertrag für britische Typhoons

Die Eurofighter-Flotte der RAF wird in den nächsten zehn Jahren im Rahmen einer „Typhoon Total Availability Enterprise“ unterstützt, was 2,1 Milliarden Pfund kosten wird.

Eurofighter Typhoon RAF RIAT 2016

Die Typhoons der Royal Air Force werden auch in den nächsten zehn Jahren von BAE Systems betreut (Foto: Karl Schwarz).  

 

Der TyTAN-Vertrag soll in Kürze unterschrieben werden, so BAE Systems auf der Farnborough Air Show. Er bündelt die Beiträge von Lieferanten aus ganz Europa, wobei neben BAE vor allem Leonardo (ehemals Selex ES) für die Avionik eingebunden ist.

Die neue Vereinbarung baut auf den Erfahrungen auf, die BAE Systems in den letzten sieben Jahren mit dem Typhoon Avalability Support gemacht hat. Sie bringt angeblich Einsparungen von bis zu 500 Millionen Pfund, die in den weiteren Fähigkeitsausbau des Mehrzewck-Kampfflugzeugs gesteckt werden könnten.



Weitere interessante Inhalte
Eurofighter Meteor-Doppelstart getestet

26.04.2017 - Bei einem Flug über dem Testgelände bei den Hebriden hat ein Eurofighter erstmals zwei Meteor-Lenkwaffen in kurzer Folge verschossen. … weiter

Royal Air Force Eurofighter Typhoons in Rumänien

25.04.2017 - Die RAF hat erstmals Typhoons für ein verstärktes Air Policing nach Konstanza am Schwarzen Meer verlegt. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftraumsicherung für die NATO Italienische Eurofighter fliegen in Island

30.03.2017 - Im Rahmen der regelmäßigen Air Policing-Missionen der NATO in Island hat die Aeronautica Militare sechs Eurofighter nach Keflvik verlegt. … weiter

“Verdacht auf Betrug” Österreich verklagt Eurofighter und Airbus

16.02.2017 - Das österreichische Verteidigungsministerium hat bei der Staatsanwaltschaft Wien eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf arglistige und betrügerische Täuschung gegen die Airbus Defence and Space … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App