02.05.2014
FLUG REVUE

Leichter Militärhubschrauber für den ExportBoeing testet AH-6i in Serienkonfiguration

In Mesa hat jüngst die Flugerprobung des leichten Beobachtungs- und Kampfhubschraubers AH-6i begonnen.

AH-6i Serienkonfiguration 2014

Seit April 2014 hat Boeing eine AH-6i in Serienkonfiguration im Flugtest (Foto: Boeing/Ferguson).  

 

Wie Boeing mitteilte dauerte der erste Test knapp 20 Minuten und beschränkte sich auf den Schwebeflug sowie langsame Vorwärts-, Seitwärts- und Rückwärtsmanöver. Der Flugbereich soll in den kommenden Monaten erweitert werden.

Der AH-6i basiert auf dem AH-6M der Special Operations Forces der US Army, hat aber eine neue Ausrüstung für den internationalen Markt. Angeblich gibt es eine Bestellung aus Saudi-Arabien. Der AH-6i-Prototyp flog im September 2009.



Weitere interessante Inhalte
Kein Höhengewinn nach dem Durchstarten? Frachtjumbo verunglückt in Kirgistan

16.01.2017 - Nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek ist am frühen Montagmorgen ein Frachtjumbo der türkischen myCargo-Airlines bei einer Zwischenlandung verunglückt. Der Großraumfrachter war im Auftrag von … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

13.01.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Jahresbilanz 2016 Boeing liefert 748 Verkehrsflugzeuge aus

06.01.2017 - Als erster der großen Verkehrsflugzeughersteller hat Boeing am Freitag seine Auftrags- und Lieferbilanz vorgelegt. Während die Produktion fast den Rekord 2015 erreichte gab es 100 Bestellungen … weiter

Seefernaufklärer Poseidon US Navy übernimmt 50. Boeing P-8A

06.01.2017 - Die amerikanische Marine hat in Jacksonville die 50. Poseidon übernommen. Bis 2019 sollen alle P-3C-Staffeln den neuen Seefernaufklärer und U-Boot-Jäger erhalten. … weiter

Bomber-Oldie kann sicher landen B-52 wirft ein Triebwerk ab

05.01.2017 - Eine amerikanische Boeing B-52 hat am Mittwoch bei einem Trainingsflug über North Dakota eines ihrer acht Pratt & Whitney TF33-P-3/103-Turbofan-Triebwerke verloren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App