18.02.2014
FLUG REVUE

Erste E-3F fertigBoeing und Air France modernisieren französische AWACS

In Le Bourget wurde die erste E-3F der Armée de l´Air auf den neuesten Stand gebracht, der etwa der Block 40/45-Ausführung der US Air Force enstpricht.

Boeing E-3F Le Bourget 2014

Die erste modernisierte E-3F der Armée de l´Air wurde ab Juni 2013 bei AFI in Le Bourget bearbeitet (Foto: Air France Industries).  

 

Boeing hatte den Auftrag für die bisher umfangreichste Aufrüstung der vier französischen Frühwarnflugzeuge im Februar 2010 erhalten. Er hat einen Wert von 354 Millionen Dollar. Unterauftragnehmer für die eigentlichen Installations- und Modifikationsarbeiten ist Air France Industries KLM Engineering & Maintenance.

Nach Abschluss der Umrüstung wird die erste E-3F nun auf der Basis Avord, wo die Escadron de Detection et de Commandement Aeroporté 36 stationiert ist, ihre Abnahmetests durchlaufen. Die drei weiteren Flugzeuge sollen bis 2016 folgen. Sie werden von Air France Industries in einem neuen Hangar in Charles de Gaulle bearbeitet.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Langstrecken-Niedrigpreisprojekt Air France: Einigung mit Piloten über "Boost"

17.07.2017 - Nach dreijährigem Tauziehen haben sich die französische Pilotengewerkschaft SNPL und Air France über die Gründung einer neuen Niedrigpreis-Langstreckentochter bei Air France geeinigt. Das Projekt … weiter

Museum übernimmt historischen Qantas-Vierstrahler Travolta stiftet seine Boeing 707

30.05.2017 - Der Schauspieler John Travolta hat seine private Boeing 707 einem australischen Luftfahrtmuseum vermacht. Der historische Vierstrahler stand einst bei Qantas im Liniendienst. … weiter

Luxus-SUV wird zum Vorfeldgerät Cayenne schleppt Airbus A380

03.05.2017 - Ein Porsche Cayenne hat am 1. Mai eine A380 an den Haken genommen und 42 Meter über das Werftvorfeld von Air France in Paris geschleppt. Für das Guiness Book of Records ist dies ein neuer … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot