03.08.2010
FLUG REVUE

Boeing verlagert Militärprogramme aus Long Beach nach OklahomaBoeing verlagert Militärprogramme aus Los Angeles nach Oklahoma

Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing verlagert seine militärischen Programme C-130 AMP (Avionik-Update) und B-1 aus dem kalifornischen Long Beach nach Oklahoma City.

Boeing Long Beach

Boeing in Long Beach. Foto: Boeing  

 

Boeing teilte am Montag mit, dass man das C-130 Avionics Modernization Program (AMP) und das B-1 Programm aus Long Beach nach Oklahoma City verlagern werde. Der Umzug beginne im ersten Quartal 2011 und Ende 2012 mit der B-1. Beide Programme gehörten zur Abteilung Maintenance, Modifications & Upgrades (MM&U), einer Abteilung der Global Services & Support (GS&S) Division der Sparte Boeing Defense, Space & Security.

Betroffen seien 800 Arbeitsplätze in Südkalifornien, von denen 550 umziehen sollten. Die restlichen Stellen würden mit Erfüllung der Verträge abgebaut. M&U Vice President und General Manager Mark Bass erklärte, durch den Umzug könne man wettbewerbsfähigere Preise anbieten.

Kalifornien gilt wegen hoher Löhne und Steuern als besonders teure Region innerhalb der USA, das landwirtschaftlich geprägte Oklahoma gilt dagegen als besonders günstige. In Long Beach, vor den Toren von Los Angeles, befindet sich weiterhin die C-17-Endmontage von Boeing. Das direkt benachbarte Werksgelände der Boeing 717 hat der Hersteller dagegen bereits verkauft.



Weitere interessante Inhalte
Roboter im Einsatz Struktursanierung für Schweizer F/A-18 Hornet

16.10.2017 - Mit der ersten präventiven Modifikation am Flugzeug J-5003 wurde ein wichtiger Meilenstein im zweiten Struktursanierungsprogramm für die F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe erreicht. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

16.10.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Leasingfirma nimmt größte Jumbo-Version ins Portfolio GECAS kauft eine Boeing 747-8F von Boeing Capital

13.10.2017 - Die Leasingfirma GECAS hat eine Boeing 747-8F von Boeing Capital gekauft. Der vierstrahlige Frachter fliegt schon beim GECAS-Kunden AirBridgeCargo Airlines. … weiter

Testprogramm Boeing KC-46A betankt KC-46A

13.10.2017 - Vor kurzem betankte eine Boeing KC-46A zum ersten Mal eine andere KC-46A. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

12.10.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF