08.06.2011
FLUG REVUE

C295 mit Rotodom absolviert Erstflug

Um das Marktpotenzial des C295-Transporters zu steigern, führt Airbus Military eine Machbarkeitsstudie für eine Frühwarnversion durch. Ein dreimonatiges Flugtestprogramm ist geplant.

C295 AEW Erstflug

Airbus Military begann am 7. Juni 2011 mit dem Flugtestprogramm des C295-AEW-Versuchsträgers (Foto: Airbus Military).  

 

Das Versuchsmuster hob gestern um 17:16 Uhr in Sevilla zum Erstflug ab, der zwei Stunden und 48 Minuten dauerte. Am Steuer saßen die Tespiloten Alejandro Madurga und Alfonso de Castro, die von den Flugtestingenieuren Juan José Baeza und Antonio Ojeda unterstützt wurden.

„Dieser erste Flug hat unsere Einschätzung bestätigt, dass die C295 eine ausgezeichnete Plattform für dieses Rotodom ist“, erklärte Alejandro Madurga nach dem Flug. „Das Flugzeug verhielt sich wie erwartet und seine Flugeigenschaften waren sehr zufriedenstellend.“

Ziel des Testprogramms ist, die Auswirkungen des Rotodoms auf Aerodynamik, Struktur, Flugsteuerungseigenschaften und Leistung des Flugzeugs zu prüfen. Für die ersten Flüge wird eine fest installierte Attrappe in Originalgröße (sechs Meter Durchmesser) verwendet.

Die Flugerprobungen werden in den kommenden drei Monaten fortgesetzt, um die Machbarkeitsstudie abzuschließen und das Konzept in vollem Umfang zu validieren. Angaben über mögliche Kunden hat Airbus Military bisher nicht gemacht.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App