05.12.2013
FLUG REVUE

Umbau bei ATK CN235 „Gunship“ für Jordanien im Flugtest

Die US-Firma ATK hat mit der Erprobung einer CN235 begonnen, die für leichte Kampfeinsätze mit einer Kanone, Raketen und Lenkwaffen bestückt ist.

CN235 Gunship ATK 2011

Für leichte Kampfeinsätze stattet ATK die CN235 mit einer Kanone, Hellfire-Lenkwaffen und Raketen aus. Dazu kommt eine umfangreiche Sensorik (Foto: ATK).  

 

Laut ATK (Alliant Techsystems) sieht der Vertrag mit dem King Abdullah II Design and Development Bureau (KADDB) die Umrüstung von zwei Flugzeugen vor. Jordanien ist damit das erste Land in der Region, das über ein leichtes „Kanonenboot“ verfügen wird.

Die beiden gebrauchten CN235 erhalten ein STAR-Missionssystem von ATK, das diverse Sensoren und Waffen integriert. In diesem Fall sind dies ein elektro-optisches Zielsuchsystem, ein Laser-Zielbeleuchter, ein Seitensichtradar und ein umfangreiches elektronisches Selbstschutzsystem. Als Bewaffnung nennt ATK die Hellfire-Lenkwaffe (AGM-114), 70-mm-Raketen und eine seitlich feuernde, bewegliche 30-mm-Kanone (M230 wie im Apache).

ATK erhielt den Entwicklungsauftrag im Februar 2011. Damals ging man davon aus, dass die Lieferung im Frühjahr 2013 erfolgen könne.



Weitere interessante Inhalte
Belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erneuert A330-Flotte

23.05.2017 - Belgiens Flag-Carrier Brussels Airlines verjüngt mit sieben geleasten A330-300 seine Langstreckenflotte. … weiter

Bodensee-Airport Friedrichshafen Wizz Air bietet Direktflug nach Belgrad an

22.05.2017 - Die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air fliegt ab sofort zweimal wöchentlich von Friedrichshafen nach Belgrad. Damit verdichtet die Airline ihr Flugangebot von Süddeutschland in die serbische … weiter

Honeywell und Cathay Pacific Tests zu Big Data

22.05.2017 - Der US-Technologiekonzern Honeywell hat mit der A330-Flotte von Cathay Pacific ein Testprogramm zur Datenanalyse durchgeführt. … weiter

Großraumjet für Geschäftsreisende Airbus bietet ACJ330neo an

21.05.2017 - Auf der EBACE in Genf hat Airbus am Sonntag die Verfügbarkeit einer Business-Jet-Version der neuen A330neo angekündigt. … weiter

Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App