03.09.2015
Erschienen in: 07/ 2013 FLUG REVUE

DauerläuferDie Bomber der USAF

Mit ihren Langstreckenbombern kann die US Air Force auf weltweite Krisen reagieren. Ohne Modernisierung könnte ihre Wirksamkeit allerdings deutlich abnehmen. Dabei müssen B-52H, B-1B und B-2A wohl noch Jahrzehnte im Dienst bleiben.

Das Bomber-Trio der US Air Force bleibt somit eine wesentliche Fähigkeit im strategischen Arsenal der amerikanischen Streitkräfte. Schnelle Reaktionsfähigkeit und große Reichweite ermöglichen eine prompte Antwort auf feindliche Aktionen, ohne dass Militärbasen im Konfliktgebiet zur Verfügung stehen müssen.

Die Frage ist allerdings, wie lange die alternde Bomberflotte der USAF noch effektiv eingesetzt werden kann. Die B-52H haben nämlich inzwischen ein Durchschnittsalter von über 50 Jahren, die B-1B sind im Schnitt knapp 30 Jahre alt, und auch die Stealth-Bomber B-2A stehen bereits seit zwei Jahrzehnten im Dienst. In Washington machen sich daher Sorgen breit, ob die drei Muster in Zukunft noch in der Lage sind, sich gegen sogenannte Anti-Access/Area-Denial-Waffensysteme (A2/AD) durchzusetzen, wie sie vor allem von China entwickelt werden. Damit ist unter anderem eine moderne Luftabwehr mit weitreichender Aufklärung und Langstrecken-Luftabwehrraketen gemeint, aber auch Langstreckenraketen gegen Flugzeugträger gehören dazu.


WEITER ZU SEITE 2: LRS-B-Projekt

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |     


Weitere interessante Inhalte
US Air Force B-52-Fluglehrer erreicht 10000 Stunden

07.03.2017 - Lt. Col. Steven R. Smith hat bei der 93rd Bomb Squadron in Barksdale seine 10000. Flugstunde auf der Stratofortress erreicht. … weiter

Benefield-Testkammer auf der Edwards AFB B-52H-Bomber durchläuft elektromagnetische Tests

31.01.2017 - Ein B-52 Stratofortress-Bomber der US Air Force durchlief auf der Edwards AFB neue Tests zur elektromagenitischen Verträglichkeit von Waffen. … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Bomber-Oldie kann sicher landen B-52 wirft ein Triebwerk ab

05.01.2017 - Eine amerikanische Boeing B-52 hat am Mittwoch bei einem Trainingsflug über North Dakota eines ihrer acht Pratt & Whitney TF33-P-3/103-Turbofan-Triebwerke verloren. … weiter

Ausbildung von Jetpiloten Luftwaffe: 50 Jahre Pilotenschmiede in Sheppard

05.01.2017 - Wer Jetpilot werden möchte, der kommt an Sheppard nicht vorbei. Dort werden junge Flugschüler der Luftwaffe ausgebildet – und das seit 50 Jahren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App