13.09.2014
FLUG REVUE

Reduzierte StückzahlenDie fliegenden Großprogramme der Bundeswehr

Viele der großen Beschaffungsprogramme der Bundeswehr werden von technischen Problemen, Stückzahlreduzierungen und Kostensteigerungen gebeutelt.

Tiger Heeresflieger stehend

Die einsatztaugliche Ausführung des Tiger wurde mit erheblicher Verspätung geliefert (Foto: US Army).  

 

Wie auch die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen feststellen musste, stimmen „Darstellung und Ist-Zustand vieler Projekte nicht überein“. Gefragt sind deshalb ein „transparenter und effizienter“ Umgang mit den Steuergeldern durch ein „professionelles Großprojektmanagement“.

Problem dabei: „Große Rüstungsvorhaben sind zumeist dadurch gekennzeichnet, dass in einem komplexen, oft auch multinationalen Vertragsgeflecht unter Berücksichtigung industrie-, wirtschafts- und bündnispolitischer Interessen technologisches Neuland betreten wird, um hochwertiges Wehrmaterial "Made in Europe" zu erhalten“.

Laut Verteidigungsministerium werden „Im Bereich der Forschung und Entwicklung durch diese Projekte zudem vielfach wertvolle Beiträge zum Erhalt und zum Ausbau der Konkurrenzfähigkeit der europäischen Industrie insgesamt geleistet. Daher werden oftmals die inhärenten Risiken technischer Probleme und resultierender Kostensteigerungen als Ergebnis einer Güterabwägung bewusst eingegangen, solange sie innerhalb eines akzeptablen Rahmens als beherrschbar angesehen werden können“.

Im folgenden geben wir einen Überblick über den aktuellen Stand der wichtigsten Beschaffungsprogramme im Luftfahrtbereich.


WEITER ZU SEITE 2: Airbus Defence and Space A400M „Atlas“

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |     


Weitere interessante Inhalte
Neuer Bordhubschrauber soll alte Sea Kings ablösen Airbus Helicopters präsentiert ersten Sea Lion

08.12.2016 - Eine Woche nach dem Erstflug wurde in Donauwörth der erste NH90 NTH Sea Lion offiziell vorgestellt. Die Marine soll ab Ende 2019 insgesamt 18 Maschinen erhalten. … weiter

Frankreich, Großbritannien und Spanien Servicevertrag für A400M unterzeichnet

07.12.2016 - Airbus Defence and Space hat einen langfristigen GUnterstützungsvertrag für den neuen A400M-Transporter mit Großbritannien, Frankreich und Spanien unterzeichnet. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Airbus Defence and Space Spanien übernimmt seine erste A400M

17.11.2016 - Die spanischen Luftstreitkräfte haben heute formell ihren ersten A400M-Transporter in Empfang genommen. Er wird in Saragossa stationiert. … weiter

Lufttransporter demonstriert Tankerrolle Airbus A400M betankt zweite A400M

14.11.2016 - Ein Airbus A400M-Transporter hat bei zwei Testflugreihen über Sevilla mehr als 50 Tankkontakte mit einer zweiten A400M im Geradeaus- und Kurvenflug aus der mittleren Tankposition demonstriert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App