18.01.2017
FLUG REVUE

Risse im HeckauslegerSea Lynx der Marine sind repariert

Nach zweieinhalb Jahren sind die Bordhubschrauber der Deutschen Marine vom Typ Sea Lynx Mk 88A wieder „ohne Einschränkungen für den operativen Einsatz freigegeben“. Nur eine Maschine muss noch repariert werden.

Sea Lynx Marine 2011

Die Marine musste ihre 22 Sea Lynx bei der Industrie reparieren lassen (Foto: Bundeswehr/M. Mandt).  

 

Im Juni 2014 wurden am Heckausleger eines Sea Lynx Risse im Material festgestellt. Daraufhin wurden alle 22 Hubschrauber kurzfristig gegroundet und einer umfangreichen Untersuchung durch die betreuende Industrie unterzogen. Darüber hinaus wurden als Vorsichtsmaßnahme alle Sea Lynx einer Geschwindigkeitsbeschränkung unterworfen und das maximale Startgewicht verringert.

Die materielle Einsatzbereitschaft der Sea Lynx hatte sich 2016 auf einem Niveau von mindestens fünf einsatzbereiten Maschinen stabilisiert.

Der Bordhubschrauber Sea Lynx ist bei der Marine seit 1981 im Dienst. Er ist einer der Hauptsensoren der Fregatten, auf denen jeweils zwei Hubschrauber und 18 Mann fliegendes und technisches Personal den sogenannten "Hauptabschnitt 500" bilden.



Weitere interessante Inhalte
Leonardo Helicopters AW139: Tonnenschweres Erfolgsmodell

10.03.2017 - Bald 1000 Verkäufe kann Leonardo Helicopters für seine AW139 verbuchen. Das bis zu sieben Tonnen schwere Erfolgsmodell deckt ein großes Einsatzspektrum ab. … weiter

Reale und virtuelle Welt werden im Cockpit eins Elbit-Helmdisplay für Leonardo Helicopters

06.03.2017 - Nach einem umfassenden Flugerprobungsprogramm wird das Heli-ClearVision Enhanced Flight Vision System (EFVS) von Elbit Systems auch in zivilen Hubschraubern von Leonardo Helicopters angeboten. … weiter

Konkurrenz für die HH-60U Boeing offeriert AW139 für UH-1N-Ersatz

03.03.2017 - Im anstehenden Wettbewerb der US Air Force für einen Ersatz ihrer UH-1N bietet Boeing die MH-139 an, eine Variante der Leonardo Helicopters AW139. … weiter

Weitere Forschungsarbeiten Leonardo testet Technologien für unbemannte Helikopter

02.03.2017 - Das britische Verteidigungsministerium und Leonardo haben sich auf die Fortsetzung der Arbeiten an einem Konzeptdemonstrator für unbemannte Drehflügler geeinigt. … weiter

Leonardo Helicopters Mehr AW139 für Pakistan

21.02.2017 - Das pakistanische Verteidigungsministerium hat weitere AW139 bestellt. Sie sollen ab Mitte 2017 geliefert werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App