09.07.2010
FLUG REVUE

Dritter A400M-Transporter fliegt in Sevilla

Bei 36 Grad Hitze ist der dritte A400M heute bei Airbus Military in Sevilla zu seinem Erstflug gestartet.

Am Steuer der Maschine, die um 13:57 Uhr Ortszeit abhob, saß Testpilot Tony Flynn unterstützt von Experimental Test Pilot François Barre. Zur Besatzung zählten die Flugtestingenieure Laurent Lapierre und José Angel Corugedo sowie Gérard Maisonneuve.

Die Prototypen MSN1 und MSN2 waren während des MSN3-Erstflug ebenfalls gerade in der Luft. Insgesamt stieg die Zahl der Flüge auf 100, mit einer Gesamtzeit von etwa 400 Stunden.

Die MSN3 ist mit einer reduzierten Testinstrumentierung versehen und wird vor allem für die Autopilotenentwicklung, Systemversuche und die Streckenerprobung verwendet werden. MSN 4 befindet sich derzeit in der Fertigstellung und soll um die Jahreswende fliegen.



Weitere interessante Inhalte
Übungsplatz Meppen A400M testet Selbstschutzsystem

08.04.2017 - In Wunstorf ist der erste A400M mit der Selbstschutzanlage DASS angekommen. Erste Tests zum Täuschkörperausstoß wurden über dem Übungsgelände Meppen durchgeführt. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Sechster Airbus-Transporter für die Luftwaffe Deutschland erhält erste A400M für taktische Einsätze

12.12.2016 - Airbus Defence and Space hat die erste A400M an die Luftwaffe geliefert, die laut Hersteller auch für taktische Missionen genutzt werden kann. … weiter

Frankreich, Großbritannien und Spanien Servicevertrag für A400M unterzeichnet

07.12.2016 - Airbus Defence and Space hat einen langfristigen GUnterstützungsvertrag für den neuen A400M-Transporter mit Großbritannien, Frankreich und Spanien unterzeichnet. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App