22.05.2007
FLUG REVUE

10.5. - Eurofighter E-Scan RadarE-Scan-Radar fliegt im Eurofighter

Der Eurofighter hob im Flugtestzentrum Manching zum ersten Mal mit einem Radar ab, das über eine Antenne mit elektronischer Strahlschwnkung verfügt.

Der Technologieträger CAESAR (Captor Active Electronically Scanned Array Radar) basiert auf dem vom EuroRadar-Konsortium entwickelten CAPTOR-Radar, das in den Eurofighter-Serienflugzeugen eingesetzt wird. Zum EuroRadar-Konsortium gehören die europäischen Radarhersteller EADS (Deutschland), SELEX Sensors & Airborne Systems (GB), Galileo Avionica (Italien) und INDRA (Spanien).

Die neuartige AESA-Antenne des CAESAR besteht aus über 1.000 Sender-/Empfänger-Modulen, die dem Radar ein mehr Flexibilität und bessere Zuverlässigkeit verleihen sollen. Hierdurch ergeben sich neue Einsatzmöglichkeiten für Kampfflugzeuge, wie z.B. die gleichzeitige Ausführung mehrerer Radarfunktionen, Luftüberwachung, Luft-Boden-Übertragungen und Feuerleitung.

Der Technologieträger CAESAR, an dem zur Nutzung der E-Scan-Merkmale Softwaremodifikationen vorgenommen worden sind, wurde von den EuroRadar-Unternehmen in nur vier Jahren entwickelt und finanziert. Nach der Systemintegration wurde das Radar im Frühjahr 2006 im Rahmen des deutsch-britischen CECAR-Programms an Bord eines Flugzeugs des Typs BAC1-11 getestet. Im Rahmen eines vom deutschen Verteidigungsministerium finanzierten Demonstrationsprogramms wurde das CAESAR-System von Military Air Systems in weniger als einem Jahr ab der Auftragserteilung in das Eurofighter-Entwicklungsflugzeug integriert. Darüber hinaus wurden in dieser Zeit die Bodentests für die Avionikausrüstung sowie umfangreiche Analyse- und Zertifizierungsarbeiten durchgeführt.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App