23.06.2010
FLUG REVUE

EADS hilft Indien bei der Einführung von Frühwarnflugzeugen

EADS Defence & Security (DS) wird die indischen Streitkräfte bei der Entwicklung der Systemarchitektur für das Programm AEW&C (Airborne Early Warning & Control) beraten.

Der Bereich Verteidigungselektronik von EADS hat  ein Datenfusionssystem entwickelt, das mit Erfolg an Bord der AWACS-Flugzeuge der NATO und bei den Frühwarnflotten Australiens und der Türkei zum Einsatz kommt .„Dank unserer Gesamtverantwortung für das militärische Missionsmanagementsystem des A400M-Transporters besitzen wir eine umfassende Erfahrung bei der Flugzeugzertifizierung nach zivilen und militärischen Standards“, erklärte Bernd Wenzler, CEO von Defence Electronics.

Der Auftrag  aus Indien hat ein Volumen in „zweistelliger Millionenhöhe“. Er wurde gestern von der Forschungs- und Entwicklungsorganisation des indischen Verteidigungsministeriums DRDO (Defence Research & Development Organisation) erteilt.



Weitere interessante Inhalte
Europas Branchenriese Airbus — Weniger verkaufen und mehr bauen?

10.07.2017 - Airbus kitzelt die Flugzeugproduktion auf immer neue Rekord-höhen. Dafür spricht der sehr hohe Auftragsbestand. Aber was passiert, falls sich die weltweite Nachfrage weiter abkühlt? … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

OneWeb Satellites Fertigungslinie für erste OneWeb-Satelliten eröffnet

27.06.2017 - Das Joint Venture von Airbus Defence and Space und OneWeb hat am Dienstag in Toulouse die Montagelinie für die ersten Satelliten der geplanten Mega-Konstellation in Betrieb genommen. … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Rekord-Segelflugzeug mit Druckkabine Perlan II geht wieder auf Höhenrekordjagd

25.04.2017 - Kurz vor der nächsten Rekordjagdkampagne über den Anden hat das Höhen-Segelflugzeug "Perlan II" über Minden, Nevada seine bisherige Höchstflughöhe auf über 30000 Fuß geschraubt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot