30.10.2007
FLUG REVUE

30.10.2007 - MILDS an F-16EADS-Lenkwaffenwarnsystem jetzt auch an Fighter getestet

Das im Hubschrauberbereich sehr erfolgreiche Flugkörperwarnsystem MILDS hat nun auch die ersten Flugtests an Bord eines Kampfflugzeugs durchgeführt.

Der fünf Tag- und Nachtflüge mit unterschiedlichen Profilen umfassende Test an einer F-16 fighting Falcon der dänischen Luftstreitkräfte bestätigte die grundlegenden Fähigkeiten von MILDS-F (Missile Launch Detection System – Fighter). Eine große Menge an Daten, insbesondere auch über potenzielle Falschalarmquellen und Flugkörpersimulationen, wurden mit Erfolg für Analysezwecke aufgezeichnet. Das von Defence Electronics, einem integrierten Geschäftsbereich von EADS Defence & Security, entwickelte Flugkörperwarnsystem ist in die modifizierten, von Terma entwickelten und an den Tragflächen befindlichen Waffenpylone PIDS+ (Pylon Integrated Dispensing System +) und ECIPS+ (Electronic Countermeasures Integrated Pylon System) integriert. Das System wird vom EloKa-Managementsystem (Electronic Warfare Management System – EWMS) ALQ-213 von Terma gesteuert.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende