07.05.2009
FLUG REVUE

EADS offeriert EC645 für US Army

EADS North America will die Eurocopter EC145 der US Army nun auch als bewaffneten Aufklärungshubschrauber anbieten. Als Partner wurde Lockheed Martin Missiles and Fire Control ins Boot geholt.

Armed Scout 645 von EADS

EADS North America bietet den Armed Scout 645 der US Army an (Foto: EADS)  

 

Auf der Army Aviation Association of America 2009 Annual Convention in Nashville, Tennessie, zeigte EADS ein Mock-up des als Armed Scout 645 bezeichneten Modells. Das Muster, basiert auf dem UH-72A Lakota, der als Light Utility Helicopter bereits in Columbus, Mississippi, gefertigt wird. Es erhält aber natürlich ein modulares Waffensystem mit leistungsstarker Sensorausstattung.

Laut EADS North America würde der Armed Scout 645 den jüngsten Anforderungskatalog der Army voll erfüllen. Die Entwicklung sei ohne große technische Risiken zu bewerkstelligen. Wann die US Army einen neuen Wettbewerb für den Armed Reconnaissance Helicopter startet ist derzeit unklar. Letztes Jahr wurde die ARH-70A von Bell wegen Entwicklungsproblemen und Kostenüberschreitungen gestrichen.



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF