13.01.2009
FLUG REVUE

13.1.2009 Gallois EADSEADS zieht positive Bilanz für 2008

EADS CEO Louis Gallois hat am Dienstag eine positive Bilanz für das Jahr 2008 gezogen. Airbus und Eurocopter hätten mehr Verkehrsflugzeuge und Hubschrauber ausgeliefert als jemals zuvor. Der Gewinn werde, auch dank des Sparprogramms Power 8, gut ausfallen.

"Wir haben zum Beispiel 12 Airbus A380 ausgeliefert", sagte Gallois bei der Jahrespressekonferenz des Unternehmens in Newport/Wales. "2009 wird der Hochlauf der A380-Produktion weitergehen, wir können uns nicht zurücklehnen", sagte Gallois, der allerdings einräumte dass man das Ziel von 21 Flugzeugen wohl nicht erreichen werde. Das Unternehmen habe ein gutes Auftragspolster. Die aktuelle Krise treffe die Airline-Kunden auf zwei Feldern. Sie seien mit dem Nachfragerückgang konfrontiert und außerdem den Schwierigkeiten bei der Finanzierung neuer Flugzeuge. In dieser Hinsicht wolle man seine Unterstützung ausweiten. Priorität habe die Sicherstellung der Lieferungen in 2009. Bei Problemen werde man seine Fertigungsraten schnell nach unten anpassen, um die Bargeldbestände zu sichern, so Gallois.

Eine weitere Herausforderung sei das A400M Programm, das mann mit einer neuen Organisation wieder auf Spur bringen wolle. Hier sei es wichtig, die Beziehungen zu den Kunden zu verbessern. Nötig sei ein neuer Vertrag, der "den militärischen Charakter des Programms stärker berücksichtigt...".

Zum Eurofighter-Programm ergänzte Stefan Zoller, Chef der Verteidigungssparte, dass man weiter besorgt über die verzögerte Entscheidung der Kunden über die Tranche 3 sei. Das Risiko einer teuren Produktionsunterbrechung sei gegeben. Insgesamt sieht Zoller seinen Bereich aber von der Wirtschaftskrise wenig tangiert. Länder wie Frankreich hätten sogar Programme vorgezogen.



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Fusionierung mit Flugzeugsparte Airbus Group baut Stellen ab

29.11.2016 - Im September beschloss der Airbus-Konzern die Verschmelzung seiner Holding mit der größten Konzernsparte. Nun wurden neue Details bekanntgegeben, was das für die Mitarbeiter bedeutet. … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App