21.07.2009
FLUG REVUE

Erste Boeing F/A-18F der RAAF fliegt in St. Louis

Drei Monate vor dem Zeitplan hat Boeing am 20. Juli die erste F/A-18F Super Hornet für die Royal Australian Air Force in die Luft gebracht.

F-18F First for RAAF Erstflug

Die erste F/A-18F für die Royal Australian Air Force hob am 20. Juli 2009 in St. Louis zum Jungfernflug ab (Foto: Boeing).  

 

Die Lieferung der Mehrzweckkampfflugzeuge auf die Basis Amberly in Queensland soll im nächsten März beginnen. Danach folgt bis Ende 2011 etwa eine Maschine pro Monat.

Australien bestellte im März 2007 zwei Dutzend der Doppelsitzer, die die Zeit zwischen der Ausmusterung des Schwenkflüglers F-111 und der Verfügbarkeit der F-35 im Jahr 2015 überbrücken sollen. Das Programm hat einen Umfang von etwa 3,4 Milliarden Euro.

Die Hälfte der F/A-18F für die RAAF wird schon so verkabelt, dass sie bei einer entsprechenden Entscheidung auf den EA-18G-Standard umgerüstet werden können.



Weitere interessante Inhalte
Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.02.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Ausdauerflug wird zum Kunstwerk Boeing 737 MAX malt auf dem Radarschirm

13.02.2017 - Boeing-Testpiloten nutzten einen langwierigen Ausdauerflug mit der neuen 737 MAX, um durch raffinierte Kurswechsel ihr Flugzeumuster per Kurslinie an den Himmel zu "schreiben". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App