10.02.2012
FLUG REVUE

Erste Tornado-Serienmaschine mit ASSTA 3.0 fliegt

Der erste serienmäßig auf den ASSTA 3.0-Standard umgerüstete Tornado hat bei Cassidian in Manching seinen Erstflug absolviert. In den kommenden Monaten wird nun die Software finalisiert und zugelassen.

Tornado ASSTA 3 Erstflug Serie

Der erste serienmäßig auf ASSTA 3 umgerüstete Tornado flog am 8. Februar 2012 in Maching (Foto: Cassidian).  

 

Die ersten umgerüsteten Tornados werden laut Hersteller planmäßig Mitte 2012 an die Deutsche Luftwaffe ausgeliefert.

ASSTA 3.0 beinhaltet neben der Einrüstung des Kommunikationsstandards MIDS (Multifunctional Information Distribution System / Link 16) unter anderem ein modernes Funkgerät, einen digitalen Video- und Sprachrekorder (DVDR) und die Integration der LJDAM-Präzisionsmunition (Laser Joint Direct Attack Munition), welche sowohl mit Hilfe der Satellitennavigation, als auch per Laser ins Ziel gesteuert werden kann.

Parallel zu den Aktivitäten bei ASSTA 3.0 laufen bereits die Weiterentwicklungen auf 3.1. Hierbei werden die alten Monochrome-TV/Tabs durch Farbdisplays (L/RNHDD) ersetzt, das MIDS Basic Package mit voller Mission Control-/Lagedarstellung sowie die Videobilder des Light Designator Pod und Recce Light Pod integriert.

Cassidian ist im Auftrag der Panavia GmbH für Projektmanagement, Entwicklung, Fertigung und Einrüstung der Kampfwertsteigerungen der deutschen Tornados verantwortlich.



Weitere interessante Inhalte
Luftwaffe Holloman: Tornado und F-16 fliegen letztmals gemeinsam

21.08.2017 - Mit der anstehenden Auflösung des Fliegerischen Ausbildungszentrums in Holloman AFB vor Augen wurde der letzte gemeinsame Flug von Tornado und F-16 angesetzt. … weiter

Start am Samstag Schweizer Super Pumas zur Waldbrandbekämpfung in Portugal

20.08.2017 - Am Samstagmittag ist ein Detachement der Schweizer Armee in Richtung Portugal abgeflogen. Drei AS332M1 Super Puma sollen bei der Waldbrandbekämpfung helfen. … weiter

Marschflugkörper von Raytheon 4000. Tomahawk Block IV ausgeliefert

17.08.2017 - Raytheon hat die 4000. Tomahawk Block IV an die US Navy übergeben. Der Marschflugkörper soll noch bis 2040 im Dienst bleiben. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

17.08.2017 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Erster Besuch im Heimathafen „Queen Elizabeth“ in Portsmouth

16.08.2017 - Der neue Flugzeugträger der Royal Navy ist am Mittwochmorgen zum ersten Mal in seinen künftigen Heimathafen Portsmouth eingelaufen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot