09.10.2009
FLUG REVUE

Erster Euro Hawk in Palmdale vorgestellt

Northrop Grumman und EADS haben gestern bei einer Zeremonie in Palmdale, die erste Euro Hawk-Plattform vorgestellt.

Euro Hawk Rollout

Der erste Euro Hawk wurde am 8. Oktober in Palmdale offiziell vorgestellt (Foto: Northrop Grumman)  

 

Mehr als 300 Mitarbeiter von Northrop Grumman und DS sowie Vertreter der deutschen Luftwaffe und des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) versammelten sich am Donnerstag zur spektakulären Enthüllung dieses unbemannten Flugzeugsystems, das mit deutschen Sensoren bestückt wird.

Der auf dem Global Hawk in der Version RQ-4 Block 20 basierende Euro Hawk wird mit einem neuen, von DS entwickelten Missionssystem zur Signalaufklärung (SIGnal INTelligence – SIGINT) ausgestattet. Die zugehörige Bodenstation mit Modulen für Start-, Einsatz- und Rückflugsteuerung wird von Northrop Grumman bereitgestellt. Im Rahmen einer integrierten Systemlösung liefert DS darüber hinaus eine SIGINT-Bodenstation zum Empfang und zur Analyse der vom Euro Hawk übermittelten Daten.

Nach erfolgreicher Erprobung und Indienststellung in Deutschland im Jahr 2011 sollen zwischen 2016 und 2017 weitere Systeme ausgeliefert werden.



Weitere interessante Inhalte
Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

US Air Force RQ-4 nach Yokota verlegt

02.05.2017 - Der erste Global Hawk der USAF ist auf der Basis Yokota bei Tokio eingetroffen. Fünf der Aufklärungsdrohnen sollen dort bis Oktober stationiert werden. … weiter

Rekord-Segelflugzeug mit Druckkabine Perlan II geht wieder auf Höhenrekordjagd

25.04.2017 - Kurz vor der nächsten Rekordjagdkampagne über den Anden hat das Höhen-Segelflugzeug "Perlan II" über Minden, Nevada seine bisherige Höchstflughöhe auf über 30000 Fuß geschraubt. … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App