09.10.2009
FLUG REVUE

Erster Euro Hawk in Palmdale vorgestellt

Northrop Grumman und EADS haben gestern bei einer Zeremonie in Palmdale, die erste Euro Hawk-Plattform vorgestellt.

Euro Hawk Rollout

Der erste Euro Hawk wurde am 8. Oktober in Palmdale offiziell vorgestellt (Foto: Northrop Grumman)  

 

Mehr als 300 Mitarbeiter von Northrop Grumman und DS sowie Vertreter der deutschen Luftwaffe und des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) versammelten sich am Donnerstag zur spektakulären Enthüllung dieses unbemannten Flugzeugsystems, das mit deutschen Sensoren bestückt wird.

Der auf dem Global Hawk in der Version RQ-4 Block 20 basierende Euro Hawk wird mit einem neuen, von DS entwickelten Missionssystem zur Signalaufklärung (SIGnal INTelligence – SIGINT) ausgestattet. Die zugehörige Bodenstation mit Modulen für Start-, Einsatz- und Rückflugsteuerung wird von Northrop Grumman bereitgestellt. Im Rahmen einer integrierten Systemlösung liefert DS darüber hinaus eine SIGINT-Bodenstation zum Empfang und zur Analyse der vom Euro Hawk übermittelten Daten.

Nach erfolgreicher Erprobung und Indienststellung in Deutschland im Jahr 2011 sollen zwischen 2016 und 2017 weitere Systeme ausgeliefert werden.



Weitere interessante Inhalte
Elektronische Aufklärung Bundeswehr soll Triton-Drohne erhalten

08.03.2017 - Der Generalinspekteur der Bundeswehr hat nun offiziell entschieden, die Northrop Grumman MQ-4C Triton mit dem Aufklärungssystem ISIS zu beschaffen. … weiter

Hohe Reichweite und Detailtreue RQ-4 testet Aufklärungskamera MS-177

02.03.2017 - Northrop Grumman hat mit der Flugerprobung der weitreichenden Multispektralkamera MS-177 in der RQ-4 Global Hawk begonnen. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

„Tigertails“ in Iwakuni US Navy verlegt E-2D nach Japan

07.02.2017 - Die amerikanische Marine hat ihre erste mit Advanced Hawkeyes ausgerüstete Staffel nach Iwakuni verlegt. Sie ist nun Teil des Carrier Air Wing 5. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App