09.12.2013
FLUG REVUE

BAE SystemsErster Eurofighter der Tranche 3 fliegt

Nach einer Woche hat sich BAE Systems dazu bequemt, den Erstflug des ersten Eurofighter der Tranche 3 offiziell zu vermelden.

Eurofighter Tranche 3 Nummer 1 BAE Systems

Bei BAE Systems in Warton flog am 2. Dezember 2013 der erste Eurofighter der Tranche 3 (Foto: BAE Systems).  

 

Die für die Royal Air Force bestimmte Typhoon FGR4, Kennung ZK355 (British Single-Seater 116, Seriennummer 417), hob bereits am 2. Dezember mit Tespilot Nat Makepeace in Warton ab.

Die Partnerländer Deutschland, Großbritannien, Italien und Spanien hatten 2009 mit der so genannten Tranche 3A weitere 112 Eurofighter bestellt. 31 davon soll die Luftwaffe erhalten, während für die RAF 40 Stück vorgesehen sind.

Die neuen Eurofighter erhalten laut BAE Systems „hunderte von Änderungen und Ergänzungen“, um sie auf neue Systeme vorzubereiten. Die Rumpfstruktur wurde zum Beispiel verstärkt, um bei Bedarf (und falls irgendwann bestellt) Zusatztanks seitlich anzubringen.

Wichtig sind auch Anpassungen im Bugbereich, wo vor allem potenzielle Exportkunden unbedingt ein AESA-Radar (Antenne mit elektronischer Strahlschwenkung) sehen wollen. Dies erfordert auch eine geänderte Kühlung.



Weitere interessante Inhalte
Eurofighter Meteor-Doppelstart getestet

26.04.2017 - Bei einem Flug über dem Testgelände bei den Hebriden hat ein Eurofighter erstmals zwei Meteor-Lenkwaffen in kurzer Folge verschossen. … weiter

Royal Air Force Eurofighter Typhoons in Rumänien

25.04.2017 - Die RAF hat erstmals Typhoons für ein verstärktes Air Policing nach Konstanza am Schwarzen Meer verlegt. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftraumsicherung für die NATO Italienische Eurofighter fliegen in Island

30.03.2017 - Im Rahmen der regelmäßigen Air Policing-Missionen der NATO in Island hat die Aeronautica Militare sechs Eurofighter nach Keflvik verlegt. … weiter

“Verdacht auf Betrug” Österreich verklagt Eurofighter und Airbus

16.02.2017 - Das österreichische Verteidigungsministerium hat bei der Staatsanwaltschaft Wien eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf arglistige und betrügerische Täuschung gegen die Airbus Defence and Space … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App