19.10.2015
FLUG REVUE

Royal NavyErster Merlin HC3i ausgeliefert

AgustaWestland hat den ersten von sieben AW101 Merlin HC Mk3i an die Royal Navy in Yeovilton übergeben.

Merlin HC3i für Royal Navy 2015

Bei schlechtem Wetter flog AgustaWestland den ersten Merlin HC3i von Yeovil zur nahe gelegenen Basis Yeovilton (Foto: Royal Navy).  

 

Die Hubschrauber werden im Rahmen der Phase 1 des Merlin Life Sustainment Programm (MLSP) auf einen Zwischenstandard gebracht, damit sie auch von Schiffen aus für amphibische Operationen genutzt werden können. Die HC3 waren zuvor bei der Royal Air Force im Dienst, wurden aber letztes Jahr an die Commando Helicopter Force abgegeben.

Die erste Merlin HC3 traf am 23. Oktober 2014 bei AgustaWestland in Yeovil ein. Zu den Modifikationen zählen beiklappbare Hauptrotorblätrer, Laschringe entsprechend dem Marinestandard, ein modifiziertes Hauptfahrwerk für den Schiffsbetrieb, eine schnelle Abseil-Fähigkeit und verschiedene Kommunikations-Upgrades einschließlich der Einführung eines I-Band-Transponders. Der erste Merlin HC Mk 3i flog am 8. April erstmals und schloss die Flugversuche Ende August ab. Nach der formalen Freigabe im September folgte die Überführung von Yeovil nach Yeovilton Mitte Oktober.

Sechs weitere Hubschrauber folgen, um einen Erste Einsatzfähigkeit (IOC) im Frühjahr 2016 zu erreichen, wenn die Sea King HC4 aus dem Verkehr gezogen werden.

Unterdessen hat AgustaWestland im August mit der Umrüstung einer HC3 direkt auf den finalen Standard HC4 begonnen. In der MLSP Phase 2 sollen 25 AW101 Merlin HC Mk 4 / Mk 4A zwischen 2017 und 2020 ausgeliefert werden.

Sie haben eine automatische Rotorblattfaltung und können das Leitwerk beiklappen. Außerdem erhalten sie ein Cockpit mit großen Bildschirmen ähnlich dem, wie es in den Merlin HM2 der Royal Navy  bereits eingebaut ist.



Weitere interessante Inhalte
Leonardo Helicopters Merlin HC4 für die Royal Navy im Flugtest

22.11.2016 - In Yeovil hat die Flugerprobung der neuen Merlin-Version für die Commando Helicopter Force der britischen Marine begonnen. … weiter

Leonardo-Werk in Yeovilton Letzte Wildcat an die Royal Navy geliefert

28.10.2016 - Der Fleet Air Arm hat in Yeovilton seinen letzten von 28 AW159-Marinehubschraubern erhalten. … weiter

Heli Service International Erste AW169 für den Europäischen Offshore-Markt

07.09.2016 - Heli Service in Emden nutzt als erster Kunde weltweit die AW169 für den Offshore-Einsatz. Sie wird unter anderem für das weltweit größte Offshore-Windenergie-Projekt „Gemini“ von Siemens eingsetzt. … weiter

Leonardo Helicopters AW609-Testprogramm nimmt wieder Fahrt auf

15.08.2016 - Nach dem tödlichen Absturz der Prototyps AC2 im letzten Oktober wird das Flugtestprogramm mit dem AC1 forgesetzt. … weiter

Neue Aufträge AW139 für Italien und Pakistan

05.08.2016 - Leonardo Helicopters hat Aufträge für weitere AW139 erhalten. Es wurden nun über 960 der Mehrzweckhubschrauber verkauft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App