27.09.2012
FLUG REVUE

Eurocopter AAS-72X: Demonstrationsflüge für die US Army

EADS North America hat mit den freiwilligen Vorführflügen der AAS-72X begonnen, um die Leistungsfähigkeit der geplanten AAS-72X+ nachzuweisen.

AAS-72X+ Artist

EADS North America bietet der US Army die AAS-72X+ als Armed Aerial Scout an (Zeichnung: EADS North America).  

 

Bei dem zweiwöchigen Programm geht es vor allem darum, die Flugleistungen des bewaffneten Aufklärungshubschraubers in großen Höhen und bei Hitze zu demonstrieren. Es werden eine AAS-72X und eine EC145 T2 verwendet, denn die X+-Version soll ebenfalls den Fenestron und ein verstärktes Getriebe erhalten.

EADS bietet die AAS-72X+ der US Army als Nachfolger für die OH-58 an. Der Hubschrauber sei von den Kosten her mit Modernisierungsprogrammen der Kiowa Warrior konkurrenzfähig und könnte ab 2016 eingeführt werden, so das Unternehmen, das bei der Missionsaustattung mit Lockheed Martin zusammenarbeitet.



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz BO105 feiert 50. Geburtstag

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob die BO105 in Ottobrunn zu ihrem Erstflug ab. Seit der ersten Auslieferung im Jahr 1970 kauften über 300 Kunden insgesamt rund 1400 Hubschrauber. … weiter

Sea Lion Neuer Marinehubschrauber NH90 NTH

13.02.2017 - Im Rahmen einer umstrittenen Vertragsanpassung bei den Militärhubschrauberprogrammen NH90 und Tiger erhält die Marine 18 Sea Lion. Der spezielle Naval Transport Helicopter soll ab 2019 die kaum noch … weiter

Luftwaffe in Schweden H145M im Kältetest

11.02.2017 - Das Hubschraubergeschwader 64 ist drei Wochen lang mit zwei H145M in Vidsel, um den Mehrzweckhubschrauber für Spezialkräfte unter extremen Kältebedingungen zu testen. … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App