03.06.2010
FLUG REVUE

Eurocopter präsentiert NH90 MedEvac-Variante auf der ILAEurocopter präsentiert MedEvac-Variante des NH90 auf der ILA

Eurocopter präsentiert auf der ILA zum ersten Mal eine so genannte Forward Air MedEvac (Medical Evacuation)-Konfiguration des NH90. Das Verteidigungsministerium benötigt nämlich dringend Hubschrauberkapazitäten für den Transport Verwundeter.

NH90 MedEvac Kabine

Eurocopter bietet der Bundeswehr eine Forward-Air-MedEvac-Version des NH90 an (Foto: Eurocopter).  

 

Etwa ein Dutzend Maschinen sollen für MedEvac ausgerüstet werden, wobei es sich bei dieser Konfiguration nicht um das ebenfalls benötigte Modell für die Rettung im Kampfgebiet (CSAR = combat search and rescue) handelt.

Sollte Eurocopter einen Auftrag für die Forward Air MedEvac-Konfiguration erhalten, verspricht das Unternehmen eine Lieferzeit von 20 Monaten. Um diese zu erreichen, müssen Entwicklungsarbeiten, die im Rahmen der Final Operational Configuration der Transphorthubschrauberversion des NH90 laufen, vorgezogen werden. Dies betrifft zum Beispiel die Installation von MGs.

Ansonsten werden vorhandene Systeme wie Selbstschutzelektronik und sicherer Funk angepasst. Die Ausstattung für die Verletzten besteht aus zwei Tragen mit medizinischen Einrichtungen für Intensivpflege sowie Sitzen für das medizinische Team.

Von den Arbeiten am Forward MedEvac-Modell würde auch eine CSAR-Variante des NH90 profitieren. Bei ihr können laut Eurocopter bis zu drei MGs und Zusatztanks installiert werden. Für den CSAR-Bedarf läuft derzeit ein Wettbewerb, in dem der NH90 keineswegs als Favorit gilt.



Weitere interessante Inhalte
Heeresflieger bei MINUSMA in Mali Tiger in Gao angekommen

26.03.2017 - Am Samstagnachmittag trafen die ersten beiden Tiger des Kampfhubschrauberregiments 36 in Gao im Norden Malis ein. Sie werden im Rahmen der UN-Mission MINUSMA eingesetzt. … weiter

„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App