09.06.2010
FLUG REVUE

Eurocopter Tiger: Die Kabelproblematik im Detail

Der Kampfhubschrauber Tiger stand zuletzt stark in der Kritik. Auf der ILA erklärte Eurocopter, wie man die Probleme mit den Scheuerstellen an Kabeln abstellen will.

Tiger ILA

Der Tiger des Heeres wird mit PARS 3LR-Lenkwaffen ausgerüstet (Foto: Schwarz)  

 

Laut Eurocopter-Chef Lutz Bertling sind alle Modelle des Tiger von den Kabelschäden betroffen. Zum einen gebe es Beschädigungen der Nomex-Ummantelung, die allerdings nur eine Schutzhülle vor der Installation darstelle. Im Gegensatz zu den anderen Kundenländern akzeptiere Deutschland  solche Schadstellen nicht. Daneben traten auch Scheuerstellen an Kabeln auf. Wie gravierend diese eingeschätzt würden liege im Ermessen der jeweiligen nationalen Zulassungsbehörde, so Bertling. Hier verlassen sich andere Länder auf die vorhandenen Redundanzen, zumal es im bisherigen Betrieb keine Zwischenfälle gegeben hat.

Eurocopter will nun die betroffenen Kabel gegen robustere Ausführungen auswechseln. Zwei Tiger UHT mit optimierten Kabelsätzen würden im Juni und Juli an die Bundeswehr gehen, erläuterte Bertling auf Nachfrage der FLUG REVUE. Mit ihnen seien dann etwa 50 Stunden Flugtests vorgehen. Sollten diese keine Probleme aufwerfen würden dann ab dem Herbst weitere Tiger  mit der neuen Verkabelung an das Heer geliefert. Insgesamt fünf Maschinen sollen es dieses Jahr sein.



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz BO105 feiert 50. Geburtstag

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob die BO105 in Ottobrunn zu ihrem Erstflug ab. Seit der ersten Auslieferung im Jahr 1970 kauften über 300 Kunden insgesamt rund 1400 Hubschrauber. … weiter

Sea Lion Neuer Marinehubschrauber NH90 NTH

13.02.2017 - Im Rahmen einer umstrittenen Vertragsanpassung bei den Militärhubschrauberprogrammen NH90 und Tiger erhält die Marine 18 Sea Lion. Der spezielle Naval Transport Helicopter soll ab 2019 die kaum noch … weiter

Luftwaffe in Schweden H145M im Kältetest

11.02.2017 - Das Hubschraubergeschwader 64 ist drei Wochen lang mit zwei H145M in Vidsel, um den Mehrzweckhubschrauber für Spezialkräfte unter extremen Kältebedingungen zu testen. … weiter

Pilotenausbildung beim Heer Computer-Lernprogramm für den Tiger verbessert

31.01.2017 - Das verbesserte Computer Aided Training-Programm von Benntec für die Tiger-Pilotenausbildung ist von der zuständigen Rüstungsagentur OCCAR abgenommen worden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App