21.09.2011
FLUG REVUE

Eurofighter: Erstes Software-Projekt der Luftwaffe

Das Systemunterstützungszentrum Eurofighter in Manching führt derzeit das erste nationale Softwarepflege und -änderungsprojekt für den Eurofighter durch. Die Zulassung für das „Sort-Lines“-Anzeigeformat soll bis Ende des Jahres erreicht sein.

Short Lines Eurofighter

Linien zeigen dem Eurofighter-Piloten an, welche gegnerischen Jets bekämpft werden (Bild: SaSysUZ EF).  

 

„Sort Lines“ wird das Lagebild der Piloten bei Luft-Luft-Kampfszenarien deutlich verbessert. "Sort Lines" erleichtern die Koordinierung und erlauben es, schnell und effektiv auf Bedrohungen zu reagieren. Aufwändiger Funkverkehr soll entfallen.
Eine "Sort Line" weist immer von den eigenen Luftfahrzeugen (kleine schwarze Kreise) auf mögliche Gegner (rote Rauten). Es gibt dabei zwei unterschiedliche Arten von "Sort Lines": Die gestrichelte Darstellung bedeutet, dass ein mögliches Ziel erfasst wurde, die durchgezogene Linie, dass bereits ein Lenkflugkörper abgefeuert wurde.

Mit dieser Darstellung kann der Pilot im Luftkampf auf einen Blick erkennen, welche Ziele bereits erfasst und gegebenenfalls bekämpft werden. Die dafür benötigten Daten werden im Eurofighter über ein modernes Kommunikationsmittel der NATO, das sogenannte MIDS (Multifunctional Information and Distribution System, auch als Link16 bekannt) bereitgestellt.

Die Entwicklung von „Short Lines“ begann nach Abschluss der Vorbereitungen 2010. Mit dem Beginn der Testphase weist das Team aus Spezialisten der Luftwaffe und von Cassidian mittlerweile 15 Mitarbeiter auf.

Aktuell finden die finalen Abnahmetests in der Testumgebung des SUZ EF (Systemunterstützungszentrum) statt. Parallel dazu wurde im September die Flugerprobung aufgenommen.



Weitere interessante Inhalte
Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot