28.10.2013
FLUG REVUE

Neue Luft-Boden-FähigkeitenEurofighter schließt P1E-Flugtests ab

Fünfeinhalb Jahre nach Auftragserteilung hat Cassidian hat die Flugerprobung der sogenannten „Phase 1 Enhancements“ (P1E) zur Fähigkeitserweiterung des Eurofighters abgeschlossen.

Eurofighter IPA7 Bomben

Eurofighter-Testflugzeug IPA 7 mit einem Laser-Zielbeleuchter, zwei überschallfähigen Treibstofftanks, zwei Kurzstrecken-Luft/Luft-Lenkflugkörpern vom Typ IRIS-T, vier Mittelstrecken-Luft/Luft-Lenkflugkörpern vom Typ AMRAAM, sowie vier Paveway-IV Luft/Boden-Waffen (Foto: Cassidian/Gietl).  

 

Der neue Standard bietet laut Hersteller „eine robuste gleichzeitige Multi-/Swing-Role-Fähigkeit“. Die letzte Software-Release von P1E steht Ende 2013 zur Verfügung.

Mit dem ersten großen Weiterentwicklungsprogramm erhält der Eurofighter umfassende Luft-Boden-Fähigkeiten. Dazu werden ein Laser-Zielbeleuchter voll integriert und diverse präzisionsgelenkte Bomben freigegeben.

Weitere Verbesserungen betreffen die sichere Freund-Feind-Erkennung (IFF Mode 5), modernisierte Funkgeräte, erweiterte direkte Spracheingabe und Helmsichtsystem mit Luft-Boden-Funktionalität.

Auch die Luft-Luft-Fähigkeiten werden ausgebaut, einschließlich digitaler Integration von Luft-Luft-Kurzstreckenlenkflugkörpern und aktualisierte MIDS-Datenlinkfunktionen (Multifunctional Information Distribution System) für eine verbesserte Interoperabilität mit den Koalitionsstreitkräften.

Die Flugerprobung für P-1E wurde unter anderem mit den mit den instrumentierten Serienflugzeugen IPA 4 und IPA 7 (Instrumented Production Aircraft) in den militärischen Luftfahrtzentren von Cassidian in Manching und im spanischen Getafe durchgeführt.



Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Hohe Kosten Österreich phast Eurofighter aus

07.07.2017 - Österreich plant radikale Änderungen bei der Luftraumsicherung. Eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ soll ab 2020 die heutige Flotte mit … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

BAE Systems Erster Eurofighter für Oman präsentiert

16.05.2017 - In Warton feierte BAE Systems am Montag das Roll-out des ersten Eurofighter und des ersten neuen Hawk-Trainers für die Royal Air Force of Oman. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF